Die Schauspielerin wurde erst mit 37 Jahren Mutter - rückblickend ist sie ganz froh darüber.
Julianne Moore
Julianne Moore - Bang

Julianne Moore schätzt sich „sehr glücklich“ darüber, erst spät eine Familie gegründet zu haben. Die Hollywood-Schönheit hat gemeinsam mit ihrem Ehemann Bart Freundlich zwei mittlerweile erwachsene Kinder, Caleb (23) und Liv (19). Ihre Entscheidung, erst mit 37 Jahren Mutter zu werden, bereut sie rückblickend nicht. Als junge Schauspielerin habe sie es genossen, sich voll und ganz auf ihre Karriere konzentrieren zu können.

„Als junge Person arbeitete ich sehr hart und war sehr fokussiert. Ich war beharrlich und beständig und war stets für ein Vorsprechen vorbereitet, war immer pünktlich. Und ich arbeitete sehr gut“, schildert Julianne stolz. „Aber mein Privatleben war nicht besonders erfolgreich und erst in meinen frühen 30ern fällte ich die Entscheidung ‚Ich will das auch haben.‘ Ich wollte eine Familie und Kinder haben und sicherstellen, dass ich mit jemandem zusammen war, der ebenfalls Kinder wollte.“

Wie die ‚Still Alice‘-Darstellerin gegenüber dem ‚Style‘-Magazin der Zeitung ‚The Sunday Times‘ verrät, war es ihr sehr wichtig, ihren Kindern ein beständiges Zuhause zu bieten. Sie selbst musste als Kind aufgrund des Berufs ihres Vaters ständig umziehen. „Ich bereue nicht, wie ich aufgewachsen bin – es war sehr interessant. Aber ich glaube nicht, dass es ideal war. Ich wollte, dass meine Kinder einen Identitätsgefühl haben, weil sie an einem Ort aufgewachsen sind“, erklärt der Star.

Mehr zum Thema:

Hollywood Mutter