Joan Collins (88) hat ein Buch geschrieben, das bald erscheinen soll. Die Schauspielerin gibt sich ehrlich und hat anscheinend keine Angst vor Verlusten.
Joan Collins
Joan Collins bringt mit 88 Jahren ein Buch heraus. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Joan Collins veröffentlicht ihre neuen Memoiren «My Unapologetic Diaries».
  • Im Buch kritisiert sie diverse Promis aufgrund ihrer Schönheits-Operationen.
  • Zudem wettert die 88-Jährige gegen die Fettleibigkeit.

«My Unapologetic Diaries» heisst das neue Buch von Joan Collins, das für den 14. Oktober angekündigt ist. Vorab durfte die «Daily Mail» bereits einen ersten Blick in das Buch der Schauspielerin werfen. Die 88-Jährige nimmt darin kein Blatt vor den Mund!

Die Britin macht sich zum einen über aufgespritzte Lippen lustig: «Ich finde, es sieht albern aus. Und sorry, aber wenn Leute so herumlaufen wollen, dann werde ich sie halt auslachen!»

Was halten Sie von Schönheits-OPs?

«Wie soll man jemanden ignorieren, der mit einem Pflaster am Augenlid zum Set kommt. Alle anderen Schauspieler haben sich dann gefragt ‹Was hat sie sich machen lassen?›» So nervt sie sich über ihre ehemalige Kollegin Linda Evans.

Auch die Kardashians werden nicht verschont. Über Kim, Kourtney und Khloé sagt die Schauspielerin folgendes: «Bei denen wurden schrecklich viele Eingriffe gemacht - diese Hintern mit diesen winzigen Taillen. Und darüber redet man halt, ich auch mit Freundinnen.»

Joan Collins
Kim Kardashian an der Met Gala 2020. (Archivbild) - Keystone

Zudem beschwert sich Collins über Fettleibigkeit. Ihrer Meinung nach essen die Menschen heute einfach zu viel, was unserer Gesundheit enorm schade. Wenn sie während dem Dinner eine kleine Portion bestelle, ist die immer noch zu gross.

Auch Joan Collins unter dem Messer?

Das Witzige an der ganzen Geschichte: Joan Collins behauptet, sie habe sich selbst keinen Schönheitsoperationen unterzogen. Viele sind sich da nicht sicher, so auch der berühmte deutsche Chirurg Werner Mang. Er schätzt ihre Schönheits-Investitionen auf eine halbe Million Dollar, wie er der «Abendzeitung» verriet.

joan collins
Die Schauspielerin Joan Collins. - Bang

Auch Fans ist dies aufgefallen, einer schreibt: «Naja, die sieht ja auch etwas glattgebügelt aus! Wie ging der Spruch noch gleich? ‹Wenn man im Glashaus sitzt, soll man nicht mit Steinen werfen!›»

Mehr zum Thema:

Schauspieler Kardashians Dollar Angst