Am Freitag war die Trauerfeier des französischen Schauspielers Jean-Paul Belmondo in Paris. Hunderte Menschen warteten vor der Kirche.
Belmondo Ehrung
Der französische Schauspieler Jean-Paul Belmondo. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Jean-Paul Belmondo ist am Montag mit 88 Jahren verstorben.
  • Am Freitag fand in der Kirche Saint-Germain-des-Prés die Trauerfeier statt.
  • Auch Stars wie Alain Delon und Jean Dujardin gehörten zu den Gästen.

Zahlreiche Kollegen, Verwandte und Weggefährten haben am Freitag Abschied von dem französischen Schauspieler Jean-Paul Belmondo genommen. Die rund zweistündige Trauerfeier fand in der Kirche Saint-Germain-des-Prés mitten in Paris statt.

Unter den Trauergästen waren Stars wie die Schauspieler Alain Delon und Jean Dujardin sowie der Regisseur Claude Lelouch.

Die rund zweistündige Trauerfeier fand in der Kirche Saint-Germain-des-Prés mitten in Paris statt. Vor der Kirche hatten zuvor mehrere hundert Menschen auf das Eintreffen des Leichenwagens gewartet, wie Fernsehbilder zeigten. Belmondo wurde 1960 mit dem Kriminaldrama «Ausser Atem» international bekannt. Er starb am Montag im Alter von 88 Jahren.

belmondo
Sargträger tragen den Sarg des Schauspielers Jean-Paul Belmondo in der Kirche Saint Germain des Près. - Keystone

Mit einem Staatsgedenken im Ehrenhof neben dem Pariser Invalidendom hatte Frankreich am Tag zuvor der Schauspiellegende gedacht. Dabei hatte der französische Präsident Emmanuel Macron ihn als Ausnahmekünstler gewürdigt. 

Der vor allem in der Rolle als Antiheld bekannt gewordene Belmondo hinterlässt seinen Fans rund 80 Kinofilme. Zudem spielte er mehr als 40 Theaterrollen. In den 60er Jahren galt er als Aushängeschild des «Nouvelle Vague»-Kinos und als Symbol für Rebellion und Anarchismus. 

Mehr zum Thema:

Emmanuel Macron Schauspieler