Bei einem Auftritt der Boyband Mirror in Hongkong kommt es zu einem Zwischenfall: Ein Bildschirm kracht mitten in der Show auf die Bühne nieder.
Mirror Boyband
Während eines Konzerts der Boyband Mirror kracht ein Bildschirm auf die Tänzer. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einem Konzert der Band Mirror in Hongkong wurden zwei Tänzer verletzt.
  • Eine riesige Videoleinwand stürzte mitten in der Show von der Decke hinunter.
  • Der Auftritt musste abgebrochen werden.

Schock bei einem Konzert in Hongkong: Während die Cantopop-Boyband Mirror auf der Bühne performt, kracht plötzlich eine Videoleinwand von der Decke hinunter!

Videos und Bilder in den sozialen Medien zeigen den gefährlichen Zwischenfall. Dabei ist zu sehen, wie der riesige LED-Bildschirm direkt auf die Tänzer der Band fällt.

Laut der Polizei und örtlichen Medien wurden dabei zwei Personen verletzt. Einer soll sich in «ernstem Zustand» befinden, der andere sei stabil.

Nebst den Performern haben sich auch drei Zuschauerinnen Verletzungen zugezogen. Zwei erlitten einen Schock, die dritte wurde mit Unwohlsein ins Spital gebracht. Nach dem Unfall wurde das Konzert abgebrochen.

Mirror Boyband
Einer der Tänzer soll sich in einem «ernsten Zustand» befinden.
Boyband Mirror
Die Fans der Band haben nun eine Online-Petition zur Sicherheit gestartet.

Es ist nicht der erste solche Zwischenfall bei einem Auftritt der Boyband. Erst am Dienstag verlor einer der Sänger während einer Rede den Halt und fiel beinahe von der Bühne.

Gehen Sie gerne an Konzerte?

Die Fans haben nun genug davon, sie starteten eine Petition, welche die Sicherheit der Band und seinen Tänzern gewährleisten soll. Sie fordern, dass die Organisatoren künftig auf Bühnenmechanismen oder erhöhte Plattformen verzichten, berichtet der «Guardian».

Mehr zum Thema:

Hongkong Konzert