Gwyneth Paltrow hat 2020 ein kurioses Geschäftsmodell gestartet: Sie bietet Kerzen an, welche nach ihrer Vagina riechen. Nun soll eine explodiert sein.
Gwyneth Paltrow
Gwyneth Paltrow wollte mit dem Namen der Duft-Kerze angeblich Frauen die Scham nehmen. - Screenshot Goop/ Bang

Das Wichtigste in Kürze

  • Gwyneth Paltrow verkauft seit 2020 Kerzen, welche nach ihrer Vagina riechen.
  • Bei einer der Kerzen soll nun eine Explosion zustande gekommen sein.

Gwyneth Paltrow (48) startete 2020 ein gewöhnungsbedürftiges Projekt: Ihre Firma Goop verkauft Kerzen, welche nach der Vagina der Schauspielerin duften sollen. Nun kam es angeblich bei einer der Kerzen zu einer Explosion.

Wie «Gala» schreibt, wurde die 48-Jährige vom Texaner Colby Watson verklagt. Laut seinen Angaben hat er die Kerze im Januar 2021 gekauft. In der Anklageschrift steht, dass er die «This Smells Like My Vagina»-Kerze nur für drei Stunden angezündet habe. Danach sei sie in Flammen aufgegangen und explodiert.

Mehr zum Thema:

Explosion Watson Gala Gwyneth Paltrow