«Geissens»-Mami Carmen hat die Haare schön! Die Millionärsgattin postet stolz ein Selfie nach einem Coiffeur-Besuch, doch ihre Fans sind nicht begeistert.
geissens
Das Ehepaar Robert und Carmen Geiss. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Carmen Geiss färbt sich ihre Haare regelmässig.
  • Dafür erntet der Reality-Star nun Kritik.

Eigentlich wollte «Geissens»-Mama Carmen (56) den Fans nur ihre neue Frisur präsentieren, doch der Schuss ging nach hinten los ...

Die Millionärsgattin postete ein Selfie ihrer Haarpracht und schrieb dazu: «Endlich wieder frische Farbe. Es ist schon schlecht, wenn man graue Haare bekommt.»

carmen geiss
Carmen Geiss zeigt ihre neue Frisur.
carmen geiss
Die TV-Persönlichkeit mag ihre grauen Haare nicht.

«Schlecht» wenn man graue Haare bekommt? Diese Aussage stösst einigen Followern sauer auf. Sie werfen der Gattin von Robert Geiss (57) Eitelkeit vor.

«Wieso ist es schlecht, wenn man graue Haare bekommt?», will ein Fan wissen. Ein anderer findet: «Graue Haare sind cool! Man sollte zu seinem Alter stehen.»

Und: «An grauen Haaren ist nichts verkehrt! Bin stolz, sie zu haben und noch mehr davon zu bekommen! Das ist für mich ein Zeichen, dass ich stolz älter werden darf!»

Huch! Ob der «Geissens»-Star mit solch heftigen Reaktionen gerechnet hat?

Färben Sie ihre Haare?

Mehr zum Thema:

Selfie Geissens Coiffeur