Fürstin Charlène von Monaco hat einen besonderen Abend mit ihrer Tochter. Dabei sprach sie auch über ihre Gesundheit.
charlène von monaco
Charlène von Monaco und ihre Tochter Gabriella (7). - Dukas

Das Wichtigste in Kürze

  • Fürstin Charlène zeigte sich mit Tochter Gabriella bei den Fashion Awards in Monte Carlo.
  • Dabei wirkte die Fürstin so entspannt und gelassen, wie schon lange nicht mehr.
  • Die 44-Jährige sprach mit einem Reporter offen über ihre Gesundheit.

Süsses Comeback von Fürstin Charlène von Monaco (44)!

Gemeinsam mit ihrer Tochter Gabriella (7) zeigte sich die monegassische Landesmutter bei den Fashion Awards in Monte Carlo. Die Gattin von Fürst Albert (64) wirkte so gelöst und glücklich wie schon lange nicht mehr.

Und: Die Fürstin sprach auch erstmals offen über ihren Gesundheitszustand: «Heute fühle ich mich gelassener», bestätigte gegenüber «Monaco Matin».

charlène von monaco
Charlène von Monaco beim Rugby-Turnier mit Albert und den Kids. - Getty Images

Aber: «Mein Gesundheitszustand ist immer noch schwach und ich möchte nichts übereilen. Der Weg war lang, schwierig und so schmerzhaft.»

Lange steckte Charlène von Monaco Monate krankheitsbedingt in ihrer Heimat Südafrika fest. Ihre Kids bekam sie nur selten zu Gesicht. Kurz nach ihrer Rückkehr wies sie sich in eine Schweizer Klinik ein. Laut Fürst Albert litt sie unter «körperlicher und psychischer Erschöpfung».

Freut es Sie, dass Fürstin Charlène wieder in Monaco ist?

Charlène von Monaco teilt Foto mit Tochter

Ihre Kinder helfen der 44-Jährigen, den Genesungsprozess zu beschleunigen.

Vor dem Fashion-Event teilte Charlène ein Foto mit ihrer Kleinen und erklärte: «Dieser Mutter-Tochter-Modeausflug zu den Monte-Carlo Fashion Awards hat mich begeistert. Zum ersten Mal sind wir gemeinsam auf die Bühne gegangen.»

Die Siebenjährige sei «überhaupt nicht nervös» gewesen, beteuert die Mama.

Mehr zum Thema:

Mutter Charlène von Monaco