Schock für Fürstin Charlène. Neue Bilder zeigen ihre Tochter Gabriella im Rollstuhl. Fans sind besorgt.
fürstin charlène
Vor wenigen Tagen Mann Fürst Albert und ihre Kinder Gabriella und Jacques Fürstin Charlène in Südafrika. - Instagram

Das Wichtigste in Kürze

  • Fürstin Charlène verweilt in Südafrika – ohne ihre beiden Kinder.
  • Nun sorgen Bilder ihrer Tochter Gabriella für Aufregung.
  • Royal-Fans sorgen sich um den Gesundheits-Zustand des Mini-Royals.

Fürstin Charlène von Monaco (43) kämpft mit den Folgen einer Hals-Nasen-Ohren-Infektion. Kürzlich brach die Frau von Fürst Albert (63), die in Südafrika verweilt, gar zusammen. Nun bereitet auch die Gesundheit von Charlènes Tochter Sorgen.

Aktuelle Bilder zeigen Gabriella (6) nämlich im Rollstuhl!

Fürstin Charlène
Ach, du Schreck! Fürstin Charlènes Tochter Gabriella sitzt im Rollstuhl.
Fürstin Charlène
Gemeinsam mit ihrer Tante und ihren Cousins besucht sie eine Hundeshow.
Fürstin Charlène
Wegen diesen Bildern machen sich Royal-Fans nun grosse Sorgen.
Fürstin Charlène
Offenbar hat sich Gabriella das Bein beim Spielen verstaucht.
Fürstin Charlène
Fürstin Charlènes Tochter Gabriella scheint es gut zu gehen.

Charlène teilt aus der Ferne herzige Schnappschüsse. Diese zeigen ihre Tochter gemeinsam mit ihren Cousins und ihrer Tante bei einer Hundeshow zeigt. Auf Gabriellas Gesundheitszustand geht sie dabei allerdings nicht ein.

«Arme kleines Mädchen», schreiben die Fans unter den Instagram-Post. Oder sie spekulieren: «Sie muss eine Wilde sein, wenn sie sich ihr Bein bricht.» Gabriella kriegt jede Menge Wünsche zur schnellen Heilung.

Fürstin Charlène
Fürstin Charlène von Monaco liegt nicht mehr im Spital. - Keystone

Andere sind hässig auf Fürstin Charlène: «Vielleicht ist es Zeit, nach Hause zu kommen. Eine Mutter sollte auf ihre Kinder aufpassen.» Böse Vorwürfe – schliesslich verbieten die Ärzte der Royal-Frau die Heimreise.

Doch was ist nun mit Gabriella passiert?

Insidern zufolge soll der Mini-Royal beim Spielen in der Schule umgefallen sein. Gabriellas Bein sei demnach nicht gebrochen, sondern bloss verstaucht.

Haben Sie schon mal Ihr Bein verstaucht oder gebrochen?

Damit ist es wenig verwunderlich, dass sie trotz Rollstuhl wie ein Maikäfer strahlt. Auf jeden Fall: Gute Besserung!

Mehr zum Thema:

Instagram Mutter Mini