Schloss statt Strand: Wegen Gewittern mussten die niederländischen Royals ihre jährliche Fotosession umdisponieren.
Niederländische Königsfamilie
König Willem-Alexander und Königin Máxima mit den Prinzessinnen Ariane (l-r), Amalia und Alexia. KOEN VAN WEEL/ANP/dpa - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die jährliche Fotosession der niederländischen Königsfamilie sollte am Strand stattfinden.
  • Wegen Gewittern musste das Shooting ins trockene Schloss verlegt werden.

Eigentlich sollte das jährliche Fotoshooting von König Willem-Alexander, Königin Máxima und ihren drei Töchtern am Strand von Den Haag stattfinden. Kurzfristig musste jedoch umdisponiert werden.

Neue Bilder aus dem niederländischen Königshaus: Die Fotosession von König Willem-Alexander, Königin Máxima und den Prinzessinnen Amalia, Alexia und Ariane fand diesmal nicht am Strand statt. Sondern im Vorraum des Schlosses Noordeinde.

Andernfalls wäre das Shooting wortwörtlich ins Wasser gefallen. Wie niederländische Medien berichten, waren Regen, Gewitter und starker Wind angesagt. Deshalb konnte das Shooting nicht wie ursprünglich geplant im Beachclub La Cantina in Den Haag stattfinden.

Sommerliche Outfits

So strahlte die Familie eben «indoor» um die Wette, als sie für die Fotografen posierte. Auch die Outfits brachten sommerliches Flair in die Fotos: Der 55-jährige König trat in einem sandfarbenen Anzug mit hellblauem Hemd auf. Seine 51-jährige Frau trug ein Maxikleid von Diane von Fürstenberg mit auffällig grünem Druck.

Auch die drei Töchter bewiesen modischen Geschmack: Prinzessin Amalia (18) entschied sich für ein langes schwarzes Sommerkleid mit Blumenmuster. Prinzessin Alexia (16) zeigte einen Zweiteiler im zarten Grün mit weissem Blumenprint von Sandro. Prinzessin Ariane (15) trug ein weisses Mini-Kleid mit interessanter Raffung am Bauch von Sandro.

Mehr zum Thema:

Gewitter Mini Wasser Royals