Scheinbar hat Keanu Reeves keine Höhenangst: Der Hollywood-Star sprang für die Fortsetzung der Matrix-Trilogie von einem Hochhaus und fand es «grossartig».
Matrix-Trilogie
Keanu Reeves kehrt nach rund 20 Jahren in der Fortsetzung der Matrix-Trilogie zurück. - Bang

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach rund 20 Jahren wird die Matrix-Trilogie fortgesetzt.
  • Auch im vierten Teil sind Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss zu sehen.
  • Für einen Stunt mussten sich die beiden von einem Gebäude stürzen.

«Es war grossartig!», sagte der kanadische Schauspieler in der «Late Show» von Stephen Colbert». «Kannst du dir vorstellen, einfach von einem Gebäude zu springen?»

Der Stunt, bei dem er Hand in Hand mit Co-Star Carrie-Anne Moss aus dem 46. Stock stürzte, sei eindeutig die verrückteste Erfahrung am Set von Matrix 4 (Originaltitel: «The Matrix Resurrections») gewesen.

Fortsetzung der Matrix-Trilogie nach 20 Jahren

«Als wir dort ankamen, schlug mein Herz etwas schneller. Aber nach dem ersten Mal darfst du nicht mehr an die Angst denken». Dies erklärte Reeves. «Du musst sie nicht ausblenden, aber damit umgehen, sie absorbieren und es einfach machen.»

Die Szene digital umzusetzen, sei nicht infrage gekommen, da Regisseurin Lana Wachowski natürliches Morgenlicht haben wollte. Die Szene sei deshalb an zwei Morgen «19 oder 20 Mal» gedreht worden.

Matrix-Trilogie
Carrie-Anne Moss und Keanu Reeves sind in der Fortsetzung der Matrix-Trilogie zu sehen. - Bang

Matrix 4 ist die Fortsetzung der rund 20 Jahre alten Matrix-Trilogie mit Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss in den Hauptrollen.

Der Film kommt am 22. Dezember in die US-Kinos. In Deutschland ist der Kinostart am 23. Dezember.

Mehr zum Thema:

Schauspieler Hollywood Angst Keanu Reeves