Der Star aus 'Mary Tyler Moore' und 'Buddy – Der Weihnachtself' ist gestorben.
Ed Asner
Ed Asner - Bang

Ed Asner, der Star aus 'Mary Tyler Moore' und 'Buddy – Der Weihnachtself' ist gestorben. Der 91-jährige Schauspieler schied Berichten von Deadline zufolge am Sonntagmorgen (29. August) im Kreise seiner Familie aus dem Leben.

Asner spielte zwischen 1970 und 1977 die Rolle des Lou Grant in 166 Folgen der wegweisenden CBS-Sitcom 'Mary Tyler Moore'. Und durch seine Rolle eines Zeitungsredakteurs in der Serie hat er sogar sein eigenes Titel-Spin-off-Drama landen können, das von 1977 bis 1982 ausgestrahlt wurde. Der mit einem Emmy ausgezeichnete Filmstar ist der am meisten ausgezeichnete männliche Star in der Geschichte der prestigeträchtigen Auszeichnungen, da er sieben und dazu insgesamt fünf der Preise für seine Darstellung des Lou Grants gewonnen hat. Der verstorbene Star gewann zudem zwei Golden Globe Awards, einen Peabody Award, einen Eddie Award, drei Auszeichnungen der Directors Guild of America und zwei Humanitas-Preise. Neben einer langen Liste von TV-Credits spielte Asner auch mehrmals den Weihnachtsmann auf der grossen Leinwand, insbesondere in 'Buddy – Der Weihnachtself' aus dem Jahr 2003, während er zudem dem Part des Carl Fredricksen in Pixars beliebtem Animationsfilm 'Oben' seine Stimme verlieh. Asner wurde 2001 mit dem Screen Actors Guild Life Achievement Award ausgezeichnet und spielte zuletzt in 'Cobra Kai' eine Gastrolle als Johnny Lawrences Stiefvater, Sid Weinberg.

Mehr zum Thema:

Golden Globe Schauspieler Emmy CBS