Mit seiner neuen Rolle tritt Timothée Chalamet in grosse Fussstapfen: Den schrägen Fabrikanten Willy Wonka aus der Feder von Kinderbuchautor Roald Dahl spielten bereits Gene Wilder und Johnny Depp.
Timothee Chalamet auf dem roten Teppich der Met-Gala in New York. Der US-Schauspieler Timothée Chalamet steht in der Fantasy-Rolle des «Willy Wonka» vor der Kamera. Foto: Evan Agostini/Invision via AP/dpa
Timothee Chalamet auf dem roten Teppich der Met-Gala in New York. Der US-Schauspieler Timothée Chalamet steht in der Fantasy-Rolle des «Willy Wonka» vor der Kamera. Foto: Evan Agostini/Invision via AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • US-Schauspieler Timothée Chalamet (25, «Dune», «Call Me By Your Name») steht in einer Fantasy-Rolle vor der Kamera.

Die Dreharbeiten zu «Wonka» seien in Grossbritannien angelaufen, wie das Hollywood-Studio Warner Bros. am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte.

Das Filmmusical erzählt die Vorgeschichte des Schokoladenfabrikanten Willy Wonka aus der Kinderbuchvorlage des britischen Autors Roald Dahl - wie der junge Wonka zu dem kauzigen Fabrikanten wird.

Neben Chalamet in der Titelrolle sind viele Stars an Bord, darunter Oscar-Preisträgerin Olivia Colman («The Favourite»), Sally Hawkins («The Shape of Water») und Komiker Rowan Atkinson («Mr. Bean»). Warner Bros. hat Regisseur Paul King, den Macher der «Paddington»-Filme, mit dem Projekt beauftragt. Der Film soll im März 2023 in die Kinos kommen.

In der 1964 veröffentlichten Geschichte «Charlie und die Schokoladenfabrik» von Roald Dahl (1916-1990) erhält der kleine Charlie Bucket aus ärmlichen Verhältnissen Eintritt in die Schokoladenfabrik des Fabrikanten Willy Wonka, eine fantastische Welt aus Süssigkeiten. US-Komiker Gene Wilder spielte Wonka 1971 in «Charlie und die Schokoladenfabrik». Das Buch wurde 2005 auch von Tim Burton verfilmt, Johnny Depp stellte darin den schrägen Fabrikanten dar.

Mehr zum Thema:

Warner Bros. Johnny Depp Hollywood Filme