Davina und Shania Geiss halten nicht viel von einem Putzplan. Während die Familie ihre Wohnung räumt, fordern die beiden eine Reinigungskraft.
Shania Geiss
Carmen, Shania, Davina und Robert Geiss lassen sich unter anderem in New York, Dubai und Südtirol begleiten. - RTLZWEI/Niklas Niessner

Das Wichtigste in Kürze

  • Die neue Wohnung reicht den Geiss' Töchtern wohl nicht.
  • Davina und Shania Geiss fordern nun auch eine Reinigungskraft zur Unterstützung.

Aus einem mach zwei! In wenigen Tagen schon werden die Geissens in Monaco umziehen. Dabei gibt es nicht nur ein neues Zuhause. Robert und Carmen werden in ein neues Apartment ziehen und ihre beiden Töchter bekommen eine eigene Wohnung.

Doch Davina und Shania Geiss wollen noch mehr. Während die Familie schon fleissig Umzugskartons packt, werden dreiste Anforderungen diskutiert. Carmen gibt ihren Lieblingen noch einen Ratschlag auf den Weg – ein Putzplan sei notwendig.

Davina und Shania Geiss wollen eine Putzfrau

Ihre verwöhnten Kinder sehen das allerdings anders: Diese wollen zweimal wöchentlich von einer Reinigungskraft besucht werden. «Ja schön, aber ich bezahle euch keine Putzfrau!», so die 56-Jährige wütend. Davina sieht dabei kein Problem, sie will die Unterstützung mit verdientem Sponsoring-Geld bezahlen.

Sind Sie Fan der «Geissens»?

Auch das Thema Nahrung verleitet zu weiteren familiären Auseinandersetzungen, wie die «Bunte» berichtet. Davina und Shania Geiss halten daran fest, dass ihre Eltern verpflichtet sind, bis 21 für sie Essen zu zahlen. Robert witzelt und meint dazu: «Wir bezahlen jede Woche zwei Kilo Reis und drei Chickenbrüste und eine Flasche Ketchup.»

Carmen konnte jedoch die Streitigkeiten unterbrechen. Sie unterbreitete ihren Schützlingen ein Vorschlag: «Ihr könnt jeden Tag bei uns essen kommen, Kinder!»

Mehr zum Thema:

Geissens