David Prowse: ‚Star Wars‘-Versteigerung für guten
David Prowse
David Prowse - Bang

David Prowses private Sammlung von ‚Star Wars‘-Memorabilien soll zugunsten von ‚Alzheimer‘s Research UK‘ versteigert werden. Der Schauspieler, der den bösen Darth Vader in der Original-Trilogie der ‚Star Wars‘-Filme spielte, verstarb im November letzten Jahres im Alter von 85 Jahren nach einem Kampf mit der Alzheimer-Krankheit. Um sein Andenken zu ehren, wird die umfangreiche Sammlung von ‚Star Wars‘-Erinnerungsstücken, die er besass, versteigert. Ein Teil des Erlöses soll an die Organisation gehen, die die tückische Krankheit erforscht.

Rund 600 Stücke wurden bei der Auktion, die von East Bristol Auctions durchgeführt wird, zum Verkauf angeboten, darunter eines von Davids Probeskripten aus dem Blockbuster ‚Das Imperium schlägt zurück‘ aus dem Jahr 1980 und ein Stück aus dem Cockpit des Millennium Falcon, das in ‚Krieg der Sterne‘ von 1977 zu sehen war. Es werden auch über 400 signierte Fotografien unter den Hammer kommen, von denen viele David gewidmet sind. Darunter sind persönliche Botschaften seiner ‚Star Wars‘-Co-Stars Mark Hamill, der Luke Skywalker spielte, und Prinzessin Leia-Schauspielerin Carrie Fisher.

Für diejenigen, die David als das Gesicht der Verkehrssicherheit in Grossbritannien als Green Cross Code Man in Erinnerung haben, werden sowohl sein ikonischer grüner und weisser Superheldenanzug als auch sein Roboter-Sidekick Droid an den Meistbietenden gehen.

Die Auktion wurde am Montag (19. April) online eröffnet und die Menschen haben bis zum 4. Mai – weltweit als „Star Wars Day“ bekannt – Zeit, ihre Gebote abzugeben, bevor sie in ein Live-Auktionsformat wechseln.

Mehr zum Thema:

Schauspieler Fotografie Star Wars Fotograf Verkauf Sterne Filme Krieg