Ex-Dschungelcamp-Kandidatin Danni Büchner hat Hate-Kommentare immer gekonnt ignoriert. Seit jemand ihr aber den Krebstod wünschte, platzt ihr nun der Kragen.
Danni Büchner
Danni und ihr verstorbener Ehemann Jens Büchner. - Bang

Das Wichtigste in Kürze

  • Danni Büchner (43) hat genug von Hatern.
  • Nachdem einer ihr den Krebstod wünscht, platzt dem Reality-TV-Star der Kragen.
  • Ihr Ehemann Jens (†49) verstarb an der Krankheit im Jahr 2018.

Danni Büchner (43) hat genug von den Hatern! Auf Instagram lässt die 43-Jährige ihre Emotionen freien Lauf, nachdem einer ihr den Krebstod wünscht. Sie lässt den Hater am Pranger stehen, indem sie die Sprachnotiz mit den Beschimpfungen veröffentlicht.

Die Äusserungen gehen unter die Gürtellinie und als der gewisse Jemand ihr den Krebstod wünscht, platzt ihr der Kragen. Ihr Ehemann Jens Büchner (†49) verstarb 2018 an der Krankheit, das Paar war gerade mal ein Jahr verheiratet.

Zutiefst entsetzt meldet sich Büchner bei ihren Followern und kann nicht verstehen, wieso man so etwas macht. «Das ist wirklich krank!», sagt sie.

Büchner: «Ich muss nicht mit Beleidigungen umgehen können»

Normalerweise ignoriert sie solche Kommentare einfach, doch: «Wie kann man einer Mutter wünschen, dass sie an dieser bösartigen Krankheit stirbt? Ich komme darauf gerade nicht klar!»

Für Danni gibt es eine klare Grenze zwischen Kritik und Beleidigungen: «Mit Kritik muss ich umgehen können. Aber niemand hat das Recht, einen anderen Menschen zu beleidigen. Und niemand hat das Recht, einem anderen Menschen den Tod zu wünschen.»

Abschliessend sagt die 43-Jährige, dass sie ihre Kinder drücken geht und wünscht dem Hater: «Frohe Weihnachten, du Pappnase!»

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp Weihnachten Instagram Mutter Tod