Eigentlich sollte Fürstin Charlène im Oktober wieder nach Monaco reisen. Nun hat die Ex-Sportlerin in Südafrika allerdings ein neues Projekt.
Fürstin Charlène von Monaco
Fürstin Charlène von Monaco. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Fürstin Charlène will bei einem Streit der Zulu-Royals vermitteln.
  • Die monegassische Landesmutter lebt seit Monaten in Südafrika.
  • Verschiebt sich ihre Heimreise nun?

Fürstin Charlène von Monaco (43) steckt seit Monaten krankheitsbedingt in Südafrika fest. Ihre Zwillinge Jacques und Gabriella (6) und Gatte Fürst Albert (63) hat sie in dieser Zeit nur kurz gesehen.

charlene monaco
Fürstin Charlène posiert auf ihrem neusten Schnappschuss mit der Bibel.
charlene monaco
Charlène und ihre Familie.
charlène
Charlène lächelt nur selten für die Kamera.
charlène
Fürstin Charlène geht es gar nicht gut.

Im Netz wird deshalb bereits getuschelt: Zwischen dem Fürstenpaar soll alles aus sein! Trotz eigener Probleme will die Ex-Sportlerin in Südafrika aber nicht nur auf der faulen Haut liegen. Wie die «Daily Mail» berichtet, hat die Fürstin in ihrer alten Heimat grosse Pläne. Sie will in einem Familienstreit zwischen den Zulu-Royals vermitteln.

charlène
Charlène an der Beerdigung des Zulu-Königs im März 2021.
Prinz Misuzulu Zulu (M), nimmt mit anderen Personen in traditioneller Kleidung im KwaKhangelamankengane Palast an einer Zeremonie teil. Foto: Uncredited/AP/dpa
Prinz Misuzulu Zulu (M), nimmt mit anderen Personen in traditioneller Kleidung im KwaKhangelamankengane Palast an einer Zeremonie teil. Foto: Uncredited/AP/dpa
König Goodwill Zwelithini
König Goodwill Zwelithini

Hintergrund: Nach dem Tod von König Goodwill Zwelithini (†72) im März ist zwischen seinen Verwandten ein erbitterter Erbfolgekrieg ausgebrochen. Charlène, die an Goodwills Beerdigung als persönliche Freundin anwesend war, will diesen Zoff nun schlichten.

Ob ihr das gelingt und wann die monegassische Landesmutter endlich nach Europa zurückkehrt, steht in den Sternen.

Kehrt Fürstin Charlène nach Monaco zurück?

Mehr zum Thema:

Zwillinge Royals Tod