Ehe-Krise bei Fürstin Charlène von Monaco und Fürst Albert? Nun meldet sich Alberts Nichte zu Wort.
charlène
Fürstin Charlène, Fürst Albert, Stéphanie und Tochter Pauline im Jahr 2010. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Fürstin Charlène lebt seit mehr als einem halben Jahr in Südafrika.
  • Die Gerüchte um eine Ehe-Krise bei ihr und Albert halten sich hartnäckig.
  • Nun spricht Stéphanie von Monacos Tochter Pauline über die Situation.

Grosse Sorge um Fürstin Charlène von Monaco (43)! Seit Monaten lebt die 43-Jährige in Südafrika. Laut Palast kann sie aufgrund einer Hals-Nasen-Ohreninfektion nicht reisen. Böse Zungen behaupten aber: Ihre Ehe mit Fürst Albert (63) steht auf der Kippe.

charlène von monaco
Fürstin Charlène und Fürst Albert.
charlène von monaco
Charlène lebt seit Monaten in Südafrika.
fürstin charlène
Was ist nur los mit der schönen Fürstin Charlène von Monaco?

Nun meldet sich Pauline Ducruet (27), die Tochter von Stéphanie von Monaco (56) gegenüber dem «Telegraph» zu Wort. Die Modedesignerin kennt sich mit negativen Medienberichten aus, ihre Mama Stéphanie galt lange als «Enfant Terrible» Monacos.

pauline monaco
Monacos Pauline war als Kind jahrelang mit dem Zirkus Knie unterwegs.
monaco
Pauline mit ihrer Mama Stéphanie.

Zu Charlènes Situation meint sie nur knapp: «Ich weiss, was los ist. Ich brauche also nicht in die Zeitschriften zu schauen, um zu wissen, was los ist. Jedes Mal, wenn die Familie im Rampenlicht steht, weiss ich, wozu das gut ist, also ist es nicht mehr überraschend.»

Scheint so, als würde sie den Trennungsgerüchten um ihren Onkel und dessen Gattin keinen Glauben schenken ...