Sie ist seit Monaten in Südafrika, er passt in Monaco auf die Kids auf ... Kriselt es etwa bei Fürstin Charlène und Fürst Albert?
charlène von monaco
Fürstin Charlène und Fürst Albert. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Fürstin Charlène setzt sich in Südafrika für den Umweltschutz ein.
  • Ihr Gatte Fürst Albert passt daheim in Monaco auf die Kids auf.
  • Nun machen Trennungs-Gerüchte die Runde. Einmal mehr.

Ehe-Krise bei Fürst Albert von Monaco (63) und Gattin Charlène von Monaco (43)?

Während sie sich in Südafrika für den Umweltschutz einsetzt, passt Albert alleine auf die Zwillinge Gabriella und Jacques (6) auf. Gestern besuchte der 63-Jährige mit den Kindern ein Rugby-Spiel in Monaco. Von der Ex-Sportlerin fehlte weiterhin jede Spur.

monaco
Albert von Monaco mit Gabriella und Jacques. - Twitter / @purepeople

Berichten zufolge reiste die 43-Jährige bereits im April in die alte Heimat. Albert und die Kids besuchten sie dort vor wenigen Wochen.

Eigentlich sollte die Fürstin im Mai für den Grand Prix von Monaco zurückkehren, wo sie als Ehrengast eingeladen war. Doch sie blieb in Südafrika. Angeblicher Grund: Eine Hals-Nasen-Ohren-Infektion, die es ihr nicht ermöglichte, zu reisen.

charlene
Prinzessin Charlène mit neuer Kurzhaarfrisur in Südafrika.
charlene
Charlène ist in Südafrika kaum wiederzuerkennen.
charlene albert
Die Twins und Albert besuchten Charlène in Südafrika.
charlene
Ostern feierte die Familie noch gemeinsam.

Für das Royal-Ehepaar startete das Jahr äusserst turbulent. Wie ans Licht kam, hat der heute 63-Jährige seine Charlène betrogen und sogar ein Kind vom Seitensprung.

Immerhin: Albert und seine zuckersüssen Zwillinge machen gute Miene zum bösen Spiel. Beim Rugby-Turnier lachen sie gut gelaunt und winken den Zuschauern zu.

monaco
Ein Bild aus alten Tagen: Jacques und Gabriella mit Mami Charène und Papi Albert. - Keystone

Wie gefällt Ihnen Charlènes Kurzhaarfrisur?

Mehr zum Thema:

Zwillinge Rugby