Für einen Schmuck-Event hat Charlène von Monaco ihre Gäste zum Cocktail in die Gärten des Prinzenpalasts geladen. Auch die Fürstin selbst legte sich in Schale.
Fürstin Charlène scheint es deutlich besser zu gehen.
Fürstin Charlène scheint es deutlich besser zu gehen. - DFree/Shutterstock
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Fürstin Charlène zog sich während eines Jahres aufgrund persönlicher Probleme zurück.
  • Jetzt ist die 44-Jährige zurück – in einem nachtblauen Overall mit prachtvollem Schmuck.
  • In den Gärten des Prinzenpalasts empfing sie Gäste mit Fürst Albert zu einem Cocktail.

Ein Termin jagt den nächsten: Charlène von Monaco war aufgrund gesundheitlicher Probleme fast ein Jahr lang untergetaucht. Inzwischen geht die 44-jährige Fürstin wieder fleissig ihren royalen Aufgaben nach. Bei einer Schmuckschau im Prinzenpalast hat sie sich jetzt ein weiteres Mal öffentlich gezeigt.

Eleganter Auftritt in Nachtblau

Die Fürstin sah bei dem Event besonders elegant aus, wie auf Bildern des Fürstentums auf Instagram zu sehen ist. Sie trug einen nachtblauen Overall mit weit geschnittenem Revers sowie eine silberne Statement-Kette um den Hals.

Zusammen mit Fürst Albert (64) empfing Charlène von Monaco die Gäste in den Gärten des Prinzenpalasts zu einem Cocktail. Anlass war eine Präsentation des Schmucklabels Maison Van Cleef & Arpels. Dieses stellte die neue Alhambra-Kreation vor, mit der auch die «The Princess Grace Foundation» unterstützt wird.

Auch Grace Kelly war Fan

Fürstin Gracia Patricia von Monaco (1929-1982) verbindet eine eigene Geschichte mit dem Schmucklabel. Als die amerikanische Schauspielerin 1956 Fürst Rainier III. (1923-2005) heiratete, feierten sie ihre Vermählung mit einem Schmuck-Set von Van Cleef & Arpels. Kurze Zeit später wurde das Label zum «offiziellen Lieferanten für das Fürstentum Monaco» ernannt.

Mehr zum Thema:

Instagram