Prinz Harry und Meghan Markle zogen die Royals im Oprah-Interview durch den Dreck. Ein Experte ist sich sicher: Der Rotschopf bereut seine Aussagen bereits.
Prinz Harry
Bereut Prinz Harry das Oprah-Interview bereits? - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry ist für seine Hitzköpfigkeit bekannt.
  • Ein Experte ist sich deshalb sicher, dass er das Oprah-Interview schon bereut.

Bereut Prinz Harry (36) sein grosses Enthüllungsinterview bereits?

Anfang März erhoben der Royal-Aussteiger und seine Frau Meghan Markle (39) schwere Vorwürfe gegen die Royals. In einem 90-minütigen TV-Spektakel mit US-Talkerin Oprah Winfrey (67) warfen die Sussex der Königsfamilie Rassismus vor. Weiter habe der Palast die psychischen Probleme der Herzogin ignoriert, um seinem Image nicht zu schaden.

Meghan
US-Moderatorin Oprah Winfrey (r.) spricht bei einem Interview mit Prinz Harry von Grossbritannien und seiner Ehefrau Herzogin Meghan. - dpa

Der Aufschrei nach dem Interview war gross. Als der erste Schock aber vorbei war, wurde auch Kritik an dem Herzogenpaar laut. Viele ihrer Behauptungen wurden seitdem widerlegt und angezweifelt.

Experten glauben: Der von Harry und Meghan erwünschte Effekt blieb aus und die beiden schossen sich mit dem Interview endgültig ins Royal-Aus.

Schämt sich Prinz Harry für Oprah-Interview

Biograf Duncan Larcombe, der Harry seit Jahren kennt, ist sich sicher, dass der Rotschopf sich bereits für das Interview schämt.

Im Gespräch mit «Closer» behauptet der Insider, Harry hatte schon immer die Tendenz, impulsiv zu handeln. Der Autor erinnert sich an ein «Missverständnis» 2008, bei dem Harry auf ihn losging.

eton
Auch Prinz Harry soll sehr impulsiv sein. (Bild aus dem Jahr 2003) - keystone

Prinz William (38) habe Duncan Larcombe eingeladen, mit ihnen ein Bier zu trinken. Als Harry ihn sah, dachte er, der Journalist habe sich heimlich reingeschlichen.

Britain Prince Philip
Prinz Philip spricht im Jahr 2006 mit Prinz William und Prinz Harry. - keystone

Duncan: «Er ist ein hitzköpfiger Typ und handelt aus dem Affekt. Er sah rot und wir hatten einen Streit. Aber nachdem William es erklärt hatte, beruhigte er sich, entschuldigte sich und wir tranken ein Bier

Beim Oprah-Interview letzten Monat sei etwas Ähnliches passiert.

«Er war wütend und verletzt»

«Prinz Harry war offensichtlich verletzt und wütend über Meghans Erfahrung mit den Royals. Er liess im Interview Dampf ab, aber bei seiner England-Rückkehr war er verlegen und unbeholfen. Er muss sich jetzt den Konsequenzen stellen. Ich glaube, er wird dieses Interview bereuen – und vielleicht seine Entscheidung, die königliche Familie zu verlassen.»

und
Prinz Harry geht im Trauermarsch hinter dem Sarg seines Grossvaters her. - dpa

Der Herzog von Sussex kehrte am 17. April nach Grossbritannien zurück, um an der Beerdigung von Prinz Philip (†99) teilzunehmen. Er und Meghan Markle traten im März 2020 als aktive Royals zurück.

Prinz Harry
Das Anwesen von Prinz Harry und Meghan Markle. - Keystone

Die beiden wohnen mit Sohn Archie (bald 2) in Montecito, Kalifornien. Im Frühsommer erwarten sie ein zweites Kind – ein Meitli.

Wiedersehen im Sommer mit Bruder William

Duncan Larcombe sagt weiter, er habe gehört, dass Prinz Harry sich wie «betäubt» fühlte, als er nach LA zurückkehrte. Er vermisse sein altes Leben und der kurze Aufenthalt habe ihn «nostalgisch» gemacht. Meghan hingegen sei in Hollywood ganz «in ihrem Element».

meghan
Harry und Meghan Markle düsen mit Mami Doria auf dem Rücksitz durch Montecito. (Archivbild) - Dukas

William und Harry werden sich voraussichtlich im Sommer wiedersehen. Gemeinsam enthüllen sie Anfang Juli eine Statue von Prinzessin Diana (†36) in den Gärten von Kensington Palast.

Britain Prince
Prinz William und Prinz Harry gehen hinter Philips Sarg her. - keystone

Insider hoffen, dass die Veranstaltung zu Ehren des 60. Geburtstags ihrer Mutter dazu beitragen wird, ihre Beziehung zu verbessern.

Glauben Sie, dass Harry das Interview bereut?

Mehr zum Thema:

Meghan Markle Oprah Winfrey Prinz William Prinz Philip Geburtstag Hollywood Mutter Royals Baby Sussex Bier Prinz Harry