Beruflich ist die Schauspielerin Katrin Sass regelmässig auf Usedom, Schauplatz einer Krimi-Reihe. Ihren Sommerurlaub würde sie dort allerdings nicht gern verbringen. Heute wird sie 65.
Die Schauspielerin Katrin Sass wird 65. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa
Die Schauspielerin Katrin Sass wird 65. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Ob «Polizeiruf 110», «Tatort», «Bella Block» oder «Schimanski»: Katrin Sass scheint schon lang auf Fernsehkrimis abonniert zu sein.

Aktuell ermittelt sie regelmässig auf einer Ostsee-Insel: In der «Usedom-Krimi»-Reihe tritt sie als Ex-Staatsanwältin Karin Lossow auf.

Die Schauspielerin arbeitet also immer wieder auf der Insel im Nordosten Deutschlands, aber meist in der kalten Jahreszeit. Ihre Sommerferien möchte sie dort nicht verbringen - es sei dann zu voll. «Urlaub machen - das könnt ich da nicht», sagte sie vor kurzem der Deutschen Presse-Agentur. Sie spanne am liebsten vor der eigenen Haustür im Berliner Speckgürtel aus. Dort habe sie vor der Tür das Wasser und ihr Boot. Heute wird sie 65.

«Mein Lieblingsstrand war immer Warnemünde. Bis ich durch die Dreharbeiten Usedom kennengelernt habe, das ich seither sehr liebe», verriet Sass, die aus Schwerin stammt und in Rostock zur Schauspielschule gegangen ist. Dass sie wie ihre Kunstfigur Karin Lossow einmal wieder nach Mecklenburg-Vorpommern zurückkehrt, wollte sie nicht ausschliessen. «Darüber habe ich auch nachgedacht, aber das ist noch nicht zu Ende gedacht.»

Mehr zum Thema:

Wasser Krimi