Bei «Wer wird Millionär?» kommt der Kandidat Ludwig Bolay dank eines Zetteltricks bis zur vorletzten Frage. Dort riskiert er alles und verliert.
wer wird millionär?
«Wer wird Millionär»-Moderator Günther Jauch sprach dem Kandidaten Mut zu. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • «Wer wird Millionär?»-Kandidat Ludwig Bolay kommt dank Zetteltrick bis zur 500'000-Frage.
  • Dort riskiert der 25-Jährige ohne Joker alles.
  • Bolay wählt die falsche Antwort und sinkt von einer halben Million auf 500 Euro.

Am Schluss ist er an der 500'000-Euro-Frage angekommen, jedoch mit keinem Joker mehr im Gepäck: «Wer wird Millionär?»-Kandidat Ludwig Bolay (25) kann aussteigen oder alles riskieren – er entscheidet sich für letzteres.

wer wird millionär
Ludwig Bolay scheitert bei «Wer wird Millionär?» an der 500'000-Euro-Frage. - Screenshot RTL

Das hohe Risiko scheint zu diesem Zeitpunkt gerechtfertigt, denn der Start-up-Gründer praktiziert eine effiziente Methode.

«Wer wird Millionär?»-Kandidat kommt bis 500'000 Euro

Bei jeder Frage schreibt sich der junge Mann die vier Antwortmöglichkeiten auf einen Zettel. Zudem machte er sich Notizen und Stichpunkte, alles um einen besseren Überblick zu haben.

Dieses Vorgehen bringt ihn sehr weit. Auch bei der halben Million versucht er schliesslich seine Antwort herzuleiten – und riskiert ohne Joker alles. Denn er weigert sich, an dieser Stelle auszusteigen.

Schliesslich folgt die Auflösung – und die fällt nicht zuungunsten Ludwig Bolays aus. Aus 500'000 Euro werden 500.

Vom bis dahin beeindruckten Moderator Günther Jauch gibts ein wenig Trost: «Sie haben viel riskiert. Das macht sie sympathisch. Sie werden ihren Weg auch so gehen.»

Mehr zum Thema:

Moderator Start-up Euro