Annemarie Carpendale steckte unter dem Teddybären-Kostüm bei «The Masked Singer» 2021. Sie erkrankte an Corona und konnte nicht mehr an der Show teilnehmen.
The Masked Singer
«The Masked Singer»: Annemarie Carpendale. - © ProSieben / Willi Weber

Das Wichtigste in Kürze

  • Annemarie Carpendale war unter dem Teddybären-Kostüm.
  • Die Moderatorin musste aufgrund von Corona eine Zwangspause einlegen.
  • So beschrieb die 44-Jähige die Auszeit.

Woche für Woche hatte der knuffige Teddybär bei «The Masked Singer» die Zuschauer und die Jury begeistert. Seit dem 13. November 2021 steht fest, dass sich unter dem Kostüm Annemarie Carpendale befand.

«The Masked Singer»
In der Musik-Rateshow «The Masked Singer» sind mit «Tatort»-Schauspielerin Andrea Sawatzki (l) und «red.»-Moderatorin Annemarie Carpendale gleich zwei Prominente in einer Folge enttarnt worden. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa - dpa-infocom GmbH

Während ihrer Zeit bei «The Masked Singer» musste die Moderatorin aber eine Zwangspause einlegen. Die 44-Jährige erkrankte an Corona und befand sich aus diesem Grund in Quarantäne.

«The Masked Singer»: Annemaries Quarantäne

Trotz Corona und Quarantäne bereitete sich Annemarie wie gewohnt für ihre Show vor. Täglich liess sie sich testen, um doch noch an der Show teilnehmen und ihre Quarantäne rechtzeitig beenden zu können. Leider ohne Erfolg.

Annemarie Carpendale
Annemarie und Wayne Carpendale bei der Bambi-Verleihung 2018. - Keystone

Die Moderatorin fasste zusammen: «Und dann hat das ganz knapp nicht geklappt.» Die Quarantäne verbachte sie mit ihrem Mann und ihrem Sohn.

Die Zwangspause beschrieb die 44-Jährige so: «Das Abenteuer zu Hause war natürlich auch nicht ohne. Ich in Quarantäne, der Kleine in Quarantäne. Meinen Mann haben wir gesund gelassen. Den haben wir ein bisschen isoliert im Haus. Wir haben es gut geschafft, sind aber auch sehr dankbar, dass wir da gut durchgekommen sind.»

Mehr zum Thema:

The Masked Singer Coronavirus