Lili Paul-Roncalli steht seit ihrer Kindheit auf der Bühne. Jetzt verriet die 23-Jährige, dass sie grosse Zukunftspläne hat.
Let's Dance
Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinato waren in der 13. Staffel von «Let's Dance» die Gewinner. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Lili tritt seit ihrer Kindheit als Artistin im Zirkus ihres Vaters auf.
  • Jetzt verriet sie, dass sie grosse Zukunftspläne hat.
  • Lili möchte eine Führungsposition übernehmen.

Seitdem Lili ein kleines Mädchen ist, tritt sie im Zirkus ihres Vaters als Artistin auf. Mit ihrer Show bringt sie die Augen der Zuschauer stets zum Strahlen.

«Let's Dance»
Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinató freuen sich über ihren Sieg. - TVNOW

So auch im vergangenen Jahr, als sie mit Massimo Sinató die Tanz-Show «Let's Dance» gewinnen konnte.

Lili stellt sich ihre Zukunft jedoch abseits der Bühne vor. Laut «Bild» verriet die 23-Jährige, dass sie eine Führungsposition übernehmen möchte.

Lili Paul-Roncalli: Vom kleinen Mädchen zur jungen Frau

Lili Paul-Roncalli möchte gemeinsam mit ihren Geschwistern Vivian und Adrian in die Fussstapfen ihres Vaters treten.

«Wir werden Roncalli in die Zukunft führen», sagte die 23-Jährige. «Jeder hat ein Gebiet, für das er verantwortlich ist. Das wird sich nach und nach ausweiten. Es ist ein fliessender Übergang», erklärte Lili.

Lili Paul-Roncalli let's dance
«Let's Dance»: Lili Paul-Roncalli im Interview. - RTL

Ganz nebenbei möchte sie auch noch ihre eigenen Kostüme für die ganze Show entwerfen.

Die 23-Jährige hat ein tolles Verhältnis zu ihrem Vater und fasste zusammen: «Von der kleinen Lili bin ich zur jungen Frau geworden. Ich bin meinem Vater dankbar, dass er mir so viel Freiraum gibt.»

Mehr zum Thema:

Zirkus Vater Tanz Let's Dance