Das Dschungelcamp zieht um - erstmals geht es 2022 für die Promis nicht nach Australien, sondern nach Südafrika. Dafür packt auch schon Dr. Bob seine Koffer.
Dr. Bob kommt mit nach Südafrika.
Dr. Bob kommt mit nach Südafrika. - Andreas Rentz/Getty Images

Das Wichtigste in Kürze

  • Die 15. Staffel des Dschungelcamps wird in Südafrika gedreht.
  • Auch der Paramedic Dr. Bob reist mit.
  • Drei Kandidaten für die Show stehen schon fest.

Am 21. Januar 2022 geht das Dschungelcamp wieder los. Die 15. Staffel der Sendung wird erstmals nicht in Australien gedreht, sondern in Südafrika.

Deshalb muss diesmal auch Dr. Bob (71) die Koffer packen. Der Paramedic ist seit der ersten Staffel festes Ensemble-Mitglied der Show.

Er klärt die Promis vor jeder Dschungelprüfung über mögliche Risiken und Gefahren auf. Auch für das britische Dschungelcamp erfüllt er diese Funktion.

«Eine der besten Shows, die wir je gemacht haben»

Auf die Abwechslung in der neuen Location hat er offenbar grosse Lust. In einer Videobotschaft bei RTL verkündet er: «Natürlich werde ich auch da sein, zusammen mit meinen zwei liebsten Freunden Sonja und Daniel. Und wir glauben wirklich, dass das eine der besten Show werden wird, die wir je gemacht haben.

Weil, wisst ihr, in Afrika gibt es eine Menge Dinge, die kratzen, beissen oder stinken können... Aber ich kümmere mich um die Promis, also, ihr wisst, was ich meine...»

Dschungelcamp an neuer Location

Apropos Promis: Drei Kandidaten für das Dschungelcamp stehen bereits fest, wie RTL schon bekanntgegeben hat: Filip Pavlovic (27), Lucas Cordalis (54), Harald Glööckler (56).

Die 15. Staffel von «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus» wird in der Nähe des Kruger-Nationalparks gedreht. Das Wildschutzgebiet in Mpumulanga ist das grösste in Südafrika. Normalerweise findet dort übrigens die australische Version der Show statt, aufgrund der Pandemie steht der Drehort diesmal allerdings frei.

Mehr zum Thema:

Promis RTL Dschungelcamp