Die Bilder vom Ukraine Krieg setzen Beatrice Egli schwer zu. Die Schwyzerin zeigt sich auf Instagram sichtlich mitgenommen.
beatrice egli
Beatrice Egli äussert sich zum Ukraine-Konflikt. - Instagram / @beatrice_egli_offiziell
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Beatrice Egli ist eine waschechte Frohnatur.
  • Doch auch an ihr gehen die Kriegsbilder nicht spurlos vorbei.
  • Auf Instagram lässt sie ihren Emotionen freien Lauf.

Täglich machen neue Bilder von Krieg und Zerstörung in den Medien die Runde. Für viele ist das nur schwer ertragbar – auch für Schlagersängerin Beatrice Egli (33).

Die sonst so frohe Sängerin kämpft auf Instagram mit den Tränen. Sichtlich mitgenommen wendet sich Egli an ihre Fans.

Die Kriegsbilder hätten ihr extrem zugesetzt, erzählt sie. «Es fällt mir so schwer, zu sehen, wie Frauen und Kinder auf der Flucht sind», sagt sie mit stockender Stimme. «Das geht, glaube ich, ganz vielen so.»

Gleichzeitig sei es wichtig, dass man zu Kräften kommt, findet die Schwyzer Metzgertochter. «Dass wir Liebe und Frieden säen und geben.» Sie selbst schöpfe ihre Kraft vor allem aus Musik.

Deshalb freut Beatrice Egli sich bereits riesig, dass ihre verschobene Tour endlich fortgesetzt werden kann. «Auch wenn uns allen gerade oft die richtigen Worte fehlen, bin ich mir sicher, dass die Musik sie findet. Die Musik findet zumindest den richtigen Ton.»

Von den Fans wird sie für ihre Worte gefeiert. «Schön gesagt», jubelt einer. Ein anderer schreibt: «Das Leben muss nun mal weitergehen!»

Wie lenken Sie sich ab?

Mehr zum Thema:

Instagram Liebe Beatrice Egli Ukraine Krieg Krieg