Dominique Rinderknecht will künftig zwischen Südafrika und der Schweiz pendeln. Corona könnte ihr diese Pläne vermiesen.
dominique rinderknecht
Dominique Rinderknecht mit ihrem Verlobten. - Instagram / @dominique_rinderknecht

Das Wichtigste in Kürze

  • Dominique Rinderknecht gab dieses Jahr ihre Verlobung mit einem Südafrikaner bekannt.
  • Künftig will die Beauty die Uni in Kapstadt besuchen.
  • Aktuell wird Südafrika von der Schweiz als Risikogebiet eingestuft.

Erneuter Corona-Wirbel um Ex-Miss-Schweiz Dominique Rinderknecht (32)!

Bereits Anfang 2021 machte die Influencerin trotz neuer Corona-Mutation Ferien in Südafrika. Dies, obwohl die Variante damals ganze Ferienorte wie St. Moritz lahmlegte.

Zwar herrschen im Küstenstaat damals mildere Corona-Massnahmen als in der Schweiz, dennoch galt eine Ausgangssperre ab 22 Uhr.

Dominique Rinderknecht
Dominique Rinderknecht verlobte sich in Südafrika mit Drew Gage.
Dominique Rinderknecht
Ihr Verlobter ist passionierter Hobbymusiker und angehender Pilot.
domi
Dominique Rinderknecht will ihre Beziehung nun weitestgehend privat halten.
domi
Einer der Gründe: die Furcht vor negativen Reaktionen.
domi
Auf solche Knutsch-Bilder müssen die Fans in Zukunft nun wohl verzichten.

Nun weilt die 32-Jährige erneut für längere Zeit in Südafrika bei ihrem Verlobten Drew Gage. Wie Dominique Rinderknecht verriet, will sie gar in Kapstadt studieren, weiterhin aber ihren Hauptsitz in der Schweiz haben.

Doch die neuste Corona-Mutation «Omikron» könnte ihren Pendel-Plänen einen Strich durch die Rechnung machen.

Die Swiss fliegt weiterhin Schweizer Staatsbürger und Personen mit einer Aufenthaltsbewilligung von Südafrika nach Zürich. Nach der Ankuft müssen die Personen allerdings einen negativen Test vorlegen und sich 10 Tage in Quarantäne begeben.

Fluggesellschaft Swiss Coronavirus
Wegen der Omikron-Variante des Coronavirus mussten im Winterflugplan der Swiss diverse Flugverbindungen gestrichen werden. - Keystone

Ganz schön kompliziert ... Bleibt zu hoffen, dass der Südafrikaner und die schöne Zürcherin trotz Corona-Hürden ihre gemeinsame Zeit geniessen können.

Was halten Sie von Fernbeziehungen?

Mehr zum Thema:

Ferien Dominique Rinderknecht Coronavirus