Letzte Woche bestieg Schlagerstar Beatrice Egli das Matterhorn. Bei dem Abenteuer ist die 33-Jährige gleich zweimal ausgerutscht – sehr gefährlich!
beatrice egli
Der Schweizer Schlagerstar Beatrice Egli ist am Matterhorn gleich zweimal ausgerutscht. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Beatrice Egli hat ihr Bergsteig-Abenteuer hinter sich gebracht.
  • Die Schlagersängerin schaffte es am Donnerstag auf das Matterhorn.
  • Ganz ungefährlich war das Erlebnis nicht.

Sie hat es geschafft! Nach monatelangem, pickelhartem Training erklomm Schlagerblondine Beatrice Egli (33) am Donnerstag das Matterhorn.

«Ich glaub’s noch gar nicht! Wahnsinn!», so Egli nach ihrem Erfolg auf Instagram.

beatrice egli
Geschafft! Beatrice Egli hat das Matterhorn bezwungen. - Instagram / @beatrice_egli_offiziell

Ihr Bergsteiger-Abenteuer auf den 4478-Meter-Gipfel war nicht ohne – im Gegenteil! Nicht nur war der Auf- und Abstieg anstrengend, sondern wegen des vielen Schnees und Eis auch gefährlich. Gegenüber dem «SonntagsBlick» verrät die schöne Schwyzerin nun nämlich: «Ich bin zweimal ausgerutscht.»

Beatrice Egli hat keine Angst

Sicherheit habe ihr die Bergführerin gegeben und sie in den Schreckmomenten gehalten. «Mit ihr fühlte ich mich immer sicher, die Angst habe ich ausgeblendet.»

beatrice Egli
Beatrice Egli beschreibt auf Instagram ihren Aufstieg auf das Matterhorn. - Screenshot Instagram/@beatrice_egli_offiziell

Geholfen habe ihr auch die Dunkelheit in der Früh um halb fünf morgens. «So habe ich nicht gesehen, wie weit hoch es ist.»

Bereits vor wenigen Tagen erklärte sie der dpa: «Es gab Momente, da wollte ich aufgeben. Aber in einer starken Gruppe mit Frauen zu sein, gibt mir Kraft.»

Würden Sie sich aufs Matterhorn getrauen?

Mehr zum Thema:

Instagram Angst Matterhorn