Promi-Aufmarsch bei «1 gegen 100»: Quizmasterin Angélique Beldner testet am Samstagabend das Wissen von Christa Rigozzi – und macht ihr Komplimente.
Christa Rigozzi wird bei «1 gegen 100» verlegen. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Christa Rigozzi rätselt in der SRF-Quizshow «1 gegen 100».
  • SRF-Quizfrau Angélique Beldner outet sich dabei als wahrer Christa-Fan.
  • Auf Beldners Komplimente geht Rigozzi jedoch nicht ein.

Sie ist erfolgsverwöhnt. Nun versucht Christa Rigozzi (38) ihr Glück bei der SRF-Quizshow «1 gegen 100». Dabei stellt die schöne Tessinerin nicht nur ihr Wissen, sondern auch ihren Charme unter Beweis.

Ebenso charmant begegnet ihr Quizmasterin Angélique Beldner (45). Zu Beginn fragt sie Rigozzi schmeichelhaft: «Ich habe dich gerade als Moderatorin, Influencerin, Markenbotschafterin und Model angekündigt.»

1 gegen 100
Christa Rigozzi macht die Promiausgabe von «1 gegen 100» sichtlich Spass – Moderatorin Angélique Beldner ebenso. - Screenshot SRF

Was davon sie am meisten sei, will die «1 gegen 100»-Frau wissen. «Vor allem zweifaches Mami», antwortet die Blondine lachend. «Das ist das Schönste im Leben.»

Dann werden Bilder seit Rigozzis Missen-Sieg gezeigt und Beldner kommt ins Schwärmen: «Du siehst noch Haar-tupf-genau gleich aus wie vor 16 Jahren. Das ist unglaublich!»

1 gegen 100
«1 gegen 100»-Moderatorin Angélique Beldner bringt Christa Rigozzi in Verlegenheit. - Screenshot SRF

Da schluckt Rigozzi einmal leer, kratzt sich verlegen am Kopf und rettet sich mit einem Schmunzeln aus der unangenehmen Situation. Ein «Danke» rutscht ihr aber nicht über die Lippen ...

Hoppla!

Mögen Sie Komplimente?

Wenn auch nicht äusserlich scheint der 38-Jährigen das Alter doch nicht spurlos vorbei. Als sie bei einer Frage ins Strudeln kommt, lacht sie: «Mit dem Alter weiss man nicht mehr, ob alles richtig im Kopf ist.» Später doppelt sie nach: «Ich bin nicht mehr so jung.»

christa rigozzi
Christa Rigozzi (38) klagt übers Älterwerden. - Instagram

Ihr Kriminologie-Studium, das sie ein Jahr nach ihrer Krönung zur «Miss Schweiz» mit der Note 5.5 abschloss, ist Rigozzi aber nach wie vor präsent. Die Antwort auf die Frage, was Spezialisten bei der Suche nach Tätern häufig anwenden, kommt wie aus der Pistole geschossen: Profiling.

Christa Rigozzi räumt bei «1 gegen 100» ab

Souverän mausert sich Christa Rigozzi, bis alle 50 Gegenspieler bei «1 gegen 100» ihren Hut nehmen müssen.

christa rigozzi
Christa Rigozzi jubelt über ihren Sieg bei «1 gegen 100». - Screenshot SRF

Sagenhafte 15'250 Franken gewinnt die ehemalige Schönheitskönigin! Spenden wird sie das Geld der Organisation «Special Olympic Switzerland», die sich für Athleten mit Behinderung einsetzt.

Rigozzis Message des Abends: «Man muss wirklich dankbar sein und jede Sekunde geniessen.»

Mehr zum Thema:

Christa Rigozzi Miss Schweiz Franken Spenden SRF