Wie die Gemeinde Jegenstrof berichtet, gibt es eine Verlängerung der S8 nach Bätterkinden.
RBS Zugabteil in Jegenstorf - Jegenstorf
RBS Zugabteil in Jegenstorf - Jegenstorf - nau.ch / Ueli Hiltpold

Vorbehältlich der Bestellung durch die Kantone Bern und Solothurn wird die S8 ab Dezember 2022 halbstündlich von/nach Bätterkinden fahren, so die Gemeinde. Sie bedient unterwegs alle Bahnhöfe im Halbstundentakt. Für Jegenstorf ergeben sich so gemeinsam mit dem RegioExpress sechsVerbindungen pro Stunde nach Bätterkinden, vier nach Fraubrunnen und zwei pro Stunde nach Grafenried, Schalunen und Büren zum Hof. Die Verlängerung der S8 entlastet den RE, der beschleunigt wird.

Durchgehender Viertelstundentakt, beschleunigt und mit mehr Sitzplätzen

Ab dem Horizont 2022 verkehrt der RegioExpress tagsüber neu durchgehend im Viertelstundentakt. Die Fahrzeit zwischen Solothurn und Bern wird durch die Aufhebung der Zwischenhalte Schalunen, Büren zum Hof und Grafenried und Geschwindigkeitserhöhungen um drei Minuten verkürzt. Ab dem Horizont 2027 verkehren auf dem RE neu 180 m lange Züge (statt bisher 120 m lang). Für die Fahrgäste bedeutet das in den Spitzenzeiten 50 Prozent mehr Platz.

Mehr zum Thema:

Fraubrunnen Jegenstorf