Bei der Neuwahl des 30 Mitglieder zählenden Gemeinderats von Solothurn haben die Grünliberalen am Sonntag zwei Sitze auf Kosten von SP und CVP gewonnen. FDP und SP sind mit je 8 Sitzen die stärkste Kraft im Gemeinderat.
Kurt Fluri
Die Altstadt von Solothurn. - Keystone

Die Wahlbeteiligung betrug 41,9 Prozent, wie die Stadtkanzlei mitteilte. Die Grünliberalen eroberten einen Sitz zu Lasten ihres Listenpartners CVP. Der Gemeinderat setzt sich neu wie folgt zusammen: SP 8 (-1), FDP 8 (-), Grüne 5 (-), CVP 4 (-1), GLP 3 (+2) und SVP 2 (-).

Mehr zum Thema:

Grüne SVP FDP Die Mitte SP GLP