Wie die Gemeinde Uitikon schreibt, soll durch Erweiterung der Abfallsammelstelle im Werkhof die wegfallende Sammelstelle Langwis in Ringlikon ersetzt werden.
Dörfli - Uitikon
Dörfli - Uitikon - Nau.ch / Stephanie van de Wiel
Ad

Die bestehende Sammelstelle Langwis in Ringlikon muss aufgrund ihrer Lage in der Landwirtschaftszone auf Anordnung der Baudirektion des Kantons Zürich per Juni 2023 zurückgebaut werden. Mit der Umsetzung des Bauprojektes Neubau Werkhof 2018 wurde bereits der Bau einer Abfallsammelstelle beim Werkhof in einer zweiten Etappe vorgesehen.

Nun soll dieses Projekt im Jahr 2023 realisiert werden und somit die Abfallsammelstelle Langwis damit ersetzt sowie die verschiedenen Entsorgungsmöglichkeiten der Werkbetriebe erweitert werden. Dafür wurde eine Machbarkeitsstudie, begleitet durch das Büro Walser Architekturteam AG, erarbeitet.

Das Projekt soll am 30. November 2022 vorgestellt werden

Erste Kostenschätzungen haben ein Investitionsvolumen von 1,2 Millionen Franken ergeben. Das Projekt wird in den nächsten Monaten im Detail ausgearbeitet. Dafür hat der Gemeinderat einen Planungs- und Projektierungskredit von 100’000 Franken freigegeben. Das Projekt wird voraussichtlich der vorberatenden Gemeindeversammlung vom 30. November 2022 und dann im Frühling 2023 der Stimmbevölkerung an der Urne zur Abstimmung vorgelegt.

Mehr zum Thema:

Abstimmung Franken Uitikon