Wie die Gemeinde Nuglar-St. Pantaleon mitteilt, möchte sich Bauverwalter René Plattner per Ende Jahr 2022 frühpensionieren lassen.
Die Dorfansicht Nuglar-St. Pantaleon.
Die Dorfansicht Nuglar-St. Pantaleon. - Nau.ch / Werner Rolli

René Plattner hat den Gemeinderat darüber in Kenntnis gesetzt, dass er sich per Ende Jahr frühpensionieren lassen möchte. Nach knapp sieben Jahren intensiver Aufbauarbeit in Nuglar-St. Pantaleon wird also Bauverwalter René Plattner per Ende Jahr kürzertreten und in den wohlverdienten Früh- respektive Teilruhestand treten.

Die frühzeitige Ankündigung gibt dem Gemeinderat genügend Zeit, um eine geeignete Nachfolgeregelung aufzugleisen. René Plattner hat als erster hauptamtlicher Bauverwalter von Nuglar-St. Pantaleon zusammen mit dem Gemeinderat in den letzten Jahren einen wesentlichen Beitrag geleistet, der Organisation im Bereich Bau Struktur und den Abläufen klare Regeln und Rhythmen zu verleihen.

Dank seinem ausgeprägten Pflichtbewusstsein und seiner grossen Fach- und Führungserfahrung ist es gelungen, die zahlreichen baulichen Aufgaben mit System und einem Blick auf das grosse Ganze anzugehen.

Es gilt nun, diese gute Basis und den erreichten Standard in den zahlreichen Bauthemen zu halten und in die Zukunft zu tragen.

Beschlossener Rekrutierungsprozess

René Plattner hat sich bereit erklärt, für den Abschluss einzelner Projekte über das Jahr 2022 hinaus der Gemeinde zur Verfügung zu stehen. Damit kann ein geordneter Projektabschluss gewährleistet sowie ein möglichst reibungsloser Übergang an die zukünftige Stelleninhaberin oder den zukünftigen Stelleninhaber sichergestellt werden.

Der Rekrutierungsprozess wurde vom Gemeinderat bereits beraten und beschlossen. Eine Ausschreibung der Stelle ist für Frühling und die Neubesetzung per Herbst 2022 vorgesehen.

Mehr zum Thema:

Herbst Nuglar-St. Pantaleon