Die SBB erneuert bis 2022 fünf Bauten zwischen Mühlau und Oberrüti, damit die Züge auch künftig sicher verkehren können.
Stadler SBB
Ein vorbeifahrender Zug der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). (Symbolbild) - Keystone

. Die beiden aus dem Jahre 1927 stammenden Stahlbrücken «Beuggerbrücke» und die Strassenunterführung und Hochwasserentlastung in Oberrüti sowie die Wegunterführung «Scheckenbach» an der Gemeindegrenze Sins / Oberrüti haben das Ende ihrer Lebensdauer erreicht und werden ersetzt, damit der Bahnverkehr auch in Zukunft sicher verkehren kann.

Die Bohr- und Rammarbeiten für die Baugrubenabschlüsse der Brückenwiderlager beginnen am 30./31. Mai 2021 und dauern voraussichtlich bis Mitte August 2021. Die Brücke bei der Strassenunterführung in Oberrüti wird bereits im Jahr 2021 vollständig ersetzt. Der Ersatz der «Beuggerbrücke» und der Wegunterführung «Scheckenbach» folgen im Jahr 2022.

Das Naturstein-Gewölbe des Bachdurchlasses beim Sinserbach muss erneuert, sowie die teils unterspülte Bachsohle neugestaltet werden. Die Bauarbeiten beginnen im Herbst 2021 und werden unter Einhaltung der Fischschonzeiten im Frühsommer 2022 abgeschlossen.

Die SBB setzt sich dafür ein, die unumgänglichen Einschränkungen und Lärmemissionen so gering wie möglich zu halten und bittet die Anwohnenden, Verkehrsteilnehmenden und Reisenden um ihr Verständnis. Mehr Informationen zu den Bauprojekten finden Sie unter www.sbb.ch/freiamt.

Mehr zum Thema:

Herbst SBB