Wie die Gemeinde Oberdorf BL mitteilt, wird nach eingehender Prüfung mit dem Budget 2021 ein umweltfreundlicher Elektro-Pick-up als Kommunalfahrzeug eingesetzt.
Sekundarschule Waldenburgertal in Oberdorf.
Sekundarschule Waldenburgertal in Oberdorf. - Nau.ch / Werner Rolli

Mit dem Budget 2021 wurde die Anschaffung eines Pickups für den Werkhof genehmigt. Dieser soll hauptsächlich das Kommunalfahrzeug Aebi entlasten, dessen Betriebskosten sehr hoch sind. Ausserdem ist er in den letzten Jahren sehr reparaturanfällig geworden.

Der Einsatzbereich des neu anzuschaffenden Fahrzeugs wurde durch die Mitarbeiter des Werkhofs, den Leiter Bauwesen und den zuständigen Gemeinderat analysiert.

Es stellte sich heraus, dass ein kompakter ElektroPickup die beste Alternative ist. In der Regel müssen nur kurze Strecken damit gefahren werden und dies mit geringer Zuladung. Das sind beste Voraussetzungen für ein Elektrofahrzeug. Die Recherche hat gezeigt, dass der Markt für Elektrofahrzeuge in diesem Einsatzbereich noch relativ überschaubar ist.

Drei verschiedene Fahrzeuge ausgewählt und getestet

Die angebotenen Fahrzeuge sind individuelle Kleinserien, welche ausser bei der Motorleistung und der Batteriekapazität kaum vergleichbar sind. Auf Grund eines Anforderungsprofils wurden drei verschiedene Fahrzeuge ausgewählt und getestet. Dabei stellte sich heraus, dass das von der Firma Robert Aebi Landtechnik AG angebotene Fahrzeug Evum aCar unsere Bedürfnisse am besten abdeckt.

Einzig der Winterdienst ist damit nicht möglich. Dafür kann aber immer noch das vorhandene Kommunalfahrzeug Aebi eingesetzt werden. Aufgrund der Empfehlung der an der Evaluation beteiligten Personen, hat der Gemeinderat beschlossen, dass für den Werkhof das Elektrofahrzeug Evum aCar der Firma Robert Aebi Landtechnik AG angeschafft wird.

Mehr zum Thema:

Elektroauto