Wie die Gemeinde Hofstetten bei Brienz angibt, informiert sie am 11. Juni 2022 über die Planung des Westside Ballenberg und die Umlegung der Brienzwilerstrasse.
Papier
Neue Ideen für ein Projekt (Symbolbild). - Pixabay

Im Jahr 2021 fand eine Testplanung für die Neugestaltung des Westeingangs beim Freilichtmuseum Ballenberg statt, welche als Grundlage für das Bauvorhaben dient. Das Siegerprojekt steht fest und die Detailplanung konnte aufgenommen werden.

Seit vielen Jahren ein Thema ist die Umlegung der Brienzwilerstrasse. Mit der Planung des Westside Ballenberg soll nun zeitgleich die Strassenverlegung ins Auge gefasst werden. Damit können die Verkehrsflüsse gegenüber heute entflechtet werden.

Die beiden Projekte haben zudem Auswirkung auf die in den Jahren 1970 beziehungsweise 1975 erstellten baurechtlichen Ordnungen. Diese sind veraltet und müssen durch den Erlass einer neuen Überbauungsordnung Westside und eine Überbauungsordnung Brienzwilerstrasse abgelöst werden.

In den Jahren 2022 und 2023 sind vor allem die ganzen planerischen Arbeiten vorgesehen, in den Jahren 2024 und 2025 die baulichen Phasen. Die Inbetriebnahme ist 2026 vorgesehen. Um die beiden zusammenhängenden Projekt der Bevölkerung näher bringen zu können, lädt die Gemeinde zum Informationsanlass ein. Dieser findet am Samstag, 11. Juni 2022, 10 Uhr, in der Turnhalle Hofstetten statt.

Mehr zum Thema:

Auge Hofstetten bei Brienz