Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn A12 zwischen Matran und Rossens sind am späten Montagnachmittag vier Personen leicht verletzt worden.
Bei einer Massenkarambolage auf der A12 gab es am Montag vier Verletzte.
Bei einer Massenkarambolage auf der A12 gab es am Montag vier Verletzte. - sda - Kantonspolizei Freiburg
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einer Massenkarambolage auf der A12 wurden vier Menschen leicht verletzt.
  • Insgesamt waren an der Kollision zwölf Fahrzeuge beteiligt.
  • Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle.

An der Auffahrkollision waren zwölf Fahrzeuge beteiligt, wie die Freiburger Polizei am Montagabend mitteilte. Laut Polizeiangaben bremste ein auf der linken Spur fahrendes Auto auf der Höhe von Hauterive aufgrund des Verkehrs und wurde von einem unbekannten Fahrzeug gerammt.

Daraufhin sei es zu einer Kettenkollision gekommen, in die zehn nachfolgenden Autos verwickelt waren. Das unbekannte Fahrzeug, das vorne und hinten beschädigt wurde, entfernte sich von der Unfallstelle.

Der Fahrzeuglenker kümmerte sich nicht um die beteiligten Personen und den Schaden. Bei dem Unfall wurden vier Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren leicht verletzt.

Mehr zum Thema:

Autobahn