Bis zum 19. Juli 2022 stellt die Frauenfelder Kunstschaffende Anita Bollagder im Kunstwürfel der Stadt Frauenfeld eine ihrer Arbeiten aus.
Im Kunstwürfel der Stadt Frauenfeld stellt die Frauenfelder Kunstschaffende Anita Bollag eine Skulptur aus. - Stadt Frauenfeld

Der städtische Kunstwürfel steht noch bis am 19. Juli 2022 vor dem Bernerhaus. Gast ist dieses Mal die Frauenfelder Kunstschaffende Anita Bollag. Die ausgestellte Skulptur ist ein Quader aus rostigem Metall mit Köpfen aus Ton, in Raku gebrannt. In der Dunkelheit ist der «Würfel im Würfel» mit farbigem, wechselndem Licht ausgeleuchtet.

Die dargestellten Figuren schauen aus ihren Fenstern, beobachten das Geschehen draussen, präsentieren sich und fühlen sich im Schutz des Quaders geborgen und sicher. Anita Bollag: «Durch das Lichtspiel erscheinen die Menschen in einem Licht, das sie nicht beeinflussen können. Sie werden verletzlich. Die Farben widerspiegeln ihre Gefühle wie Angst, Freude, Einsamkeit, Hilflosigkeit, Stärke, Abneigung, Sorge, Hoffnung oder Gelassenheit.»

Der Kunstwürfel steht allen Künstlerinnen und Künstlern offen. Kunstschaffende, die Interesse an einer temporären Kleinstausstellung im mobilen Kunstwürfel haben, melden sich beim Amt für Kultur der Stadt Frauenfeld.

Mehr zum Thema:

Angst Frauenfeld