In Schüpfheim LU ist am späten Dienstagabend ein Brand in einer Scheune ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch löschen und bekämpft nun Glutnester.
Brand Schüpfheim, Lukas Gilli, Vize Kdt. FW Schüpfheim LU - Nau.ch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In einer Scheune in Schüpfheim LU ist am späten Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen.
  • Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch löschen und bekämpft derzeit die Glutnester.
  • Tiere oder Menschen wurden bei dem Scheunen-Brand keine verletzt.

Bei der Feuerwehr in Schüpfheim LU ging um 21.45 Uhr ein Alarm wegen eines Brandes in einer Scheune ein. Als die rund 100 Einsatzkräfte vor Ort eintreffen, stand das Gebäude bereits im Vollbrand.

«Wir waren zufälligerweise noch im Magazin und waren deshalb schnell vor Ort.» Das erklärt Lukas Gilli, Vize-Kommandant der Feuerwehr gegenüber Nau.ch vor Ort.

Schüpfheim LU
Die Feuerwehr Schüpfheim holt die Glutnester aus der Scheune und löscht diese fortzugehend.
Schüpfheim LU
Bei dem Scheunen-Brand in Schüpfheim LU wurden keine Personen oder Tiere verletzt.
Schüpfheim LU
Die Feuerwehr dürfte noch bis in die Morgenstunden mit dem Löschen der Glutnester beschäftigt sein.

In einer ersten Phase sei sichergestellt worden, dass sich keine Menschen oder Tiere im Gefahrenbereich befanden. «In einer zweiten Phase ging es darum, ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude zu verhindern. Das ist uns auch gelungen», so Gilli.

Der Feuerwehr von Schüpfheim LU gelang es demnach «relativ schnell», den Brand einzudämmen. Das Problem sei aber, dass der Heustock noch viele Glutnester habe, die man derzeit bekämpfe.

Schüpfheim
Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera zeigen Glutnester nach dem Scheunenbrand in Schüpfheim LU.
Schüpfheim LU
Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera zeigen Glutnester nach dem Scheunenbrand in Schüpfheim LU.

Auch kurz nach 1 Uhr am frühen Mittwochmorgen, stand die Feuerwehr noch im Einsatz. Und wie Vize-Kommandant Gilli erwähnte, dürfte es eine lange Nacht werden für die Einsatzkräfte.

«Wir müssen das Heu nun entfernen, dafür haben wir einen Bagger mit Greifer vor Ort. Das Heu wird Schritt für Schritt runtergenommen und die Glutnester gelöscht. Das wird uns sicher noch bis in die Morgenstunden beschäftigen.»

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Feuer Schüpfheim