Anton Kiwic und Kerstin Camenisch kandidieren für den Dietiker Stadtrat: Die SP will mehr Verantwortung übernehmen.
Die SP schlägt Toni Kiwic und Kerstin Camenisch als Kandidierende für den Stadtrat vor. - SP Dietikon

Der Vorstand der SP Dietikon nominiert den bisherigen Stadtrat und Unternehmer Anton Kiwic und bisherige Gemeinderätin und Geschäftsführerin Kerstin Camenisch für den Stadtrat. So will die SP nicht nur ihren Sitz verteidigen, sondern auch, wie der Wähleranteil es berechtigt, einen zweiten Sitz dazu gewinnen.

Der Stadt-Land-Graben soll verhindert werden

Bald wird Dietikon 30’000 Einwohner*innen zählen. Noch ist das Potential, welches Dietikon seinen Bewohner*innen bieten könnte aber noch nicht ausgeschöpft. Dietikon soll nicht Teil eines Stadt-Land-Grabens sein, sondern das beste aus beiden Welten ineinander vereinen: Die Vorteile eines urbanen Lebens mit guten Verkehrsverbindungen und einem guten Angebot an Arbeitsplätzen, Schulen und Kinderbetreuungsplätzen, Freizeit, Sport und Kultur mit einem dörflichen Charakter wo man sich kennt, zueinander schaut und gemeinsam unbürokratische Lösungen findet, die für Alle funktionieren.

Die Zeit ist reif, für eine Doppelkandidatur für die Exekutive

Um Verantwortung zu übernehmen braucht es im Stadtrat Personen, welche die Dossiers kennen, sich mit Leidenschaft für soziale und ökologische Belange einsetzten und mithelfen, das grosse Potenzial der Stadt selbstbewusst zu entwickeln.

Mit Anton Kiwic und Kerstin Camenisch steigt die SP Dietikon mit zwei politisch erfahrenen Kandidierenden ins Rennen. Die offizielle Nomination wird demnächst an einer  Parteiversammlung erfolgen.

Mehr zum Thema:

SP