Wie die Gemeinde Risch Rotkreuz angibt, wird die erweiterte Begegnungszone im Rahmen einer Einweihungsfeier am 15. September 2022 an die Bevölkerung übergeben.
Bahnhof Risch-Rotkreuz.
Bahnhof Risch-Rotkreuz. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel
Ad

Im März 2022 starteten die Bauarbeiten rund um die Umgestaltung der Birkenstrasse und der damit verbundenen Erweiterung der Begegnungszone beim Bahnhof Nord.

Der Bereich zwischen dem Campus Zug-Rotkreuz der Hochschule Luzern (HSLU), dem Bahnhof Nord und der Birkenstrasse entwickelte sich mit der Eröffnung der Personenüberführung (PÜ) Ost und der HSLU zu einem beliebten und stark frequentierten Aufenthaltsort.

Die erweiterte Begegnungszone verleiht dem Strassenraum ein freundliches und charaktervolles Gesicht und trägt zur Attraktivität bei. Bei der Neugestaltung dieses Strassenraums wurden die veränderten Velo-, Fussgänger- und Verkehrsströme berücksichtigt.

Begrünung lockert den Bereich auf

Es entstehen neue Veloabstellplätze bei der PÜ Ost sowie vor dem Bahnhof Nord. Die begrünten Stelen lockern den Strassenbereich auf und laden zum Verweilen ein. Der Busbahnhof an der Birkenstrasse erfährt eine Anpassung an die aktuellen Anforderungen.

Am Donnerstag, 15. September 2022, findet ab 18 Uhr im Bereich der erweiterten Begegnungszone eine Einweihungsfeier statt. Auf dem gesperrten Strassenabschnitt wird ein kleines Streetfoodfestival stattfinden, das durch eine kurze offizielle Einweihungsfeier und einen Apéro eröffnet wird.

Ebenfalls wird für Unterhaltung für Gross und Klein gesorgt. Die ganze Bevölkerung der Gemeinde Risch ist herzlich zum gemütlichen Beisammensein eingeladen.

Mehr zum Thema:

Hochschule Luzern Risch