Der Stadtberner Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik kauft in der Nähe des Entwicklungsgebiets im Viererfeld drei Liegenschaften. Sie bieten eine strategische Reserve für einen möglichen Schulstandort, aber auch Entwicklungspotenzial für Wohnzwecke.
Das Berner Viererfeld - Keystone

Bis über die zukünftige Nutzung entschieden ist, werden die bestehenden Gebäude wie bis anhin weitergenutzt, wie der Gemeinderat am Donnerstag mitteilte. Anstehende Investitionen werden auf das Nötigste beschränkt.

Der Gemeinderat hat den Kauf der Immobilien an der Studerstrasse genehmigt. Erworben werden ein Einfamilienhaus, ein Doppelmehrfamilienhaus und Gewerbegebäude für total 6,75 Millionen Franken.

Die drei Parzellen liegen unmittelbar neben der Volksschule Enge und nördlich der geplanten Grossüberbauung im Vierer- und Mittelfeld.

In dem Gebiet am Rand des Länggassquartiers sollen dereinst über 1100 neue Wohnungen entstehen.

Mehr zum Thema:

Franken