Der Jegenstorfer Bahnhof wird ausgebaut. Laut Prognosen braucht es in Zukunft wohl ein drittes Gleis.
rbs
Ein Zug der RBS. - Keystone

Der Bahnhof Jegenstorf wird zwar ausgebaut, aber nur soweit wie nötig. Neue Verkehrsprognosen weisen darauf hin, dass der Bahnhof in Zukunft wohl ein drittes Gleis braucht. Am heutigen Standort wäre ein solcher Ausbau kaum möglich.

Der Regionalverkehr Bern-Solothurn (RBS) will den Bahnhof nun so ausbauen, dass der 180 Meter lange Regioexpress Bern-Solothurn in Jegenstorf halten kann. Auf die geplante Personenunterführung und die Park an Ride-Anlage verzichtet er jedoch.

Dies deshalb, weil Jegenstorf in Zukunft möglicherweise einen neuen Bahnhof an einem anderen Standort braucht. Der heutige Standort befindet sich in dicht bebauter, teilweise denkmalgeschützter Umgebung. Der Bau eines dritten Gleises sei hier ausgeschlossen, schreibt der Regionalverkehr Bern-Solothurn in einer Mitteilung vom Dienstag.

Aktuell plant der Kanton Bern mit dem Projekt «S-Bahn 2040» den nächsten grösseren Entwicklungsschritt für die S-Bahn Bern. Dies als Grundlage für den nächsten nationalen Ausbauschritt der Bahnen, der durch den Bund geplant, beschlossen und finanziert wird.

Die Nachfrageprognosen des Kantons Bern rechnen für den Horizont 2040 mit einer weiteren Verkehrszunahme, insbesondere im Städteverkehr Bern – Solothurn. Diese Nachfrage könnte mit dem Regioexpress-Angebot mit 180 Meter langen Zügen nicht genügend abgedeckt werden.

Bis Konkreteres im Rahmen der nationalen Planung bekannt wird, könnte es noch zwei, drei Jahre dauern. Bereits jetzt geht der RBS aber davon aus, dass ein drittes Gleis wohl nötig werden wird.

Diese veränderte Ausgangslage und die noch fehlende Planungssicherheit sprechen für den RBS derzeit gegen einen grosszügigen Ausbau des Bahnhofes Jegenstorf am bisherigen Standort.

Das Ausbauprojekt für die 180 Meter langen Regioexpress-Züge wird daher nicht mehr als definitive Lösung, sondern als Provisorium vorangetrieben, wie der RBS weiter schreibt.

Sobald die Planungen von Bund und Kanton für die kommenden Ausbauschritte vorliegen, will der RBS entscheiden, wie die definitive Bahnhoflösung für Jegenstorf aussieht.

Mehr zum Thema:

Bahn RBS