Nach einem frühen Gegentor rappelt sich der SC Holligen 94 im Spiel der 4. Liga wieder auf und gewinnt gegen den SC Jegenstorf mit 6:1.
4. Liga
Eine Szene aus dem Spiel SC Holligen 94 gegen den FC Jegenstorf. - zVg

Das Spiel der 4. Liga beginnt rauh und spielt sich in den ersten Minuten hauptsächlich im Mittelfeld ab mit vielen Fouls. Einer der Freistösse nutzt der SC Jegenstorf nach zehn Minuten mit einem Direktschuss aus, um in Führung zu gehen.

Doch der SC Holligen 94 kämpft sich zurück und dreht das Spiel mit 3 Toren innerhalb von vier Minuten. Alex Ribeiro, Lazar Stojanovic und Nivethan Ayadurai sorgen für die Wende. Nach der 24 Minute schaut nichts mehr zählbares raus und so gehen die Teams mit 3:1 in die Kabinen.

Jegenstorf kommt gestärkt aus der Kabine und wird wieder gefährlicher. Doch zwei starke Paraden von Hamid Ebrahimpour und die Abwehr sorgen dafür, dass es bei diesem Zwischenstand bleibt.

In der 61 Minute erzielt allerdings Nivethan Ayadurai entgegen dem Spielverlauf sein zweites Tor. Das Spiel dreht danach wieder zu Gunsten der Heimmannschaft. Mathias Ammann erhöht zehn Minuten vor Schluss vom Elfmeterpunkt. Bereits in der Nachspielzeit setzt Nuradin Mohamad mit dem 6:1 den Schlusspunkt des Spiels.

Das Comeback von Ilija Calusic nach seiner schlimmen Knieverletzung gehört zu den besten Nachrichten des Tages. Ausserdem zeigte Stürmer Mukhtar Abdi gleich bei seinem ersten Einsatz eine gute Leistung bei seinem Teil-Einsatz.

Mit dem vierten Sieg in Serie etabliert sich der SC Holligen 94 auf dem dritten Platz der 4. Liga, punktgleich mit dem FC Breitenrain.

4. Liga
Die Tabelle der 4. Liga nach 6 Spieltagen. - FVBJ

Mehr zum Thema:

Nachrichten Liga