Der SC Holligen 94 kann nach dem Derby-Sieg gegen den SC Bümpliz in der 4. Liga den Blick definitiv auf die Tabellenspitze richten.
SC Holligen 94
Die Mannschaft des SC Holligen 94 schwört sich auf das Spiel ein. - zVg

Von der ersten bis zur letzten Minute ist das Spiel am Mittwochabend auf der Bodenweid sehr physisch und emotional. Bereits in der ersten Halbzeit zückt der Schiedsrichter fünf Mal den gelben Karton.

In der ersten Viertelstunde tasten sich die beiden Mannschaften noch ab und das Spiel läuft mal hin mal her. Ab der dreissigsten Minute jedoch tritt die erste Herrenmannschaft des SC Holligen 94 dominanter auf und erspielt sich Chancen. Das Spiel ist in diesem Zeitpunkt geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld.

In der zweiten Halbzeit sind die Gäste klar die bessere Mannschaft und lassen hinten fast nichts mehr zu. Dazu trägt auch der Torwart Hamid Ebrahimpour bei. Er antizipiert eine Spielsituation gut, verlässt sein Tor und hält hinten die Null.

SC Holligen 94
Ein Corner gegen die Holliger.
SC Holligen 94
Szene aus dem Spiel gegen Bümpliz.
SC Holligen 94
Holligen feiert den Sieg.

Nachdem der SC Holligen 94 vorerst ein paar hochkarätige Chancen nicht in Tore ummünzen kann, erhöht er den Druck auf die Heimmannschaft. Und belohnt sich so in der 80. Minute mit dem verdienten 1:0.

Das Tor erzielt Nive Ayadurai, nachdem Elias Bieri den Ball in den Lauf von Nura Mohamad spielt und dieser den Ball schön auf den Elfmeterpunkt bringt. In den letzten zehn Minuten des Spiels machen die Gäste hinten alles dicht. So machen sie die 3 Punkte dank einer grossen Mannschaftsleistung und Kampf zur Tatsache.

Zu erwähnen bleibt noch, dass Elias Bieri sowie Kevä Morgado erstmals für die erste Herrenmannschaft des SC Holligen 94 in einem Pflichtspiel auflaufen und Nura Mohamad sein erster Assist gelingt.

SC Holligen 94
Der SC Holligen 94 klettert nach dem Sieg gegen Bümpliz auf Rang 4. - FVBJ

Mehr zum Thema:

Liga