Wie die Gemeinde Wolfhalden informiert, hat der Gemeinderat 1878 Franken – ein Franken je Einwohner – zugunsten der ukrainischen Bevölkerung gespendet.
Flagge der Ukraine
Flagge der Ukraine - AFP

Im Rahmen des nationalen Sammeltags der Glückskette zugunsten der Ukrainischen Bevölkerung hat die Gemeinde Wolfhalden pro Einwohner einen Franken gespendet.

Am nationalen Sammeltag zählte die Gemeinde 1878 Einwohner. Der Gemeinderat möchte sich mit diesem symbolischen Betrag von 1878 Franken mit den vom Krieg gebeutelten Ukrainern solidarisch zeigen.

Zeitgleich engagiert sich die Gemeinde zusammen mit den Vorderländer Gemeinden aktiv in der Organisation von Unterkünften und Unterstützungsangeboten.

Mehr zum Thema:

Glückskette Franken Krieg Wolfhalden