Im August und September 2021 konnte die Bevölkerung aus Wettswil am Albis die Altersstrategie im Rahmen eines Grossanlasses mitgestalten.
beihilfe zur selbsttötung
Jemand hält die Hand eines Senioren (Symbolbild). - DPA

Die Altersstrategie koordiniert die Altersarbeit innerhalb der Gemeinde, zeigt Lücken auf und definiert Ziele und Massnahmen, um diese Lücken zu schliessen und die Lebensqualität der Senioren zu erhalten oder gar zu verbessern. Der Gemeinderat hat im Juli 2020 einen Kredit von insgesamt 13'000.00 Franken bewilligt und diesen Prozess angestossen.

Ab August 2020 wurde eine freiwillige Arbeitsgruppe bestehend aus einem Kernteam und einer Projektgruppe eingesetzt, welche das Projekt begleitet und aktiv an der Altersstrategie mitgewirkt hat. Unterstützt wurde der gesamte Prozess durch die Pro Senecute des Kantons Zürich.

Die Bevölkerung konnte bei der Altersstrategie mitwirken

Sämtliche rund 1000 Wettswiler Einwohner über 65 Jahre wurden eingeladen, die Altersstrategie im Rahmen eines Grossanlasses (Workshop) mitzugestalten. Der Einladung sind rund 200 Personen gefolgt, welche im August und September 2021 an den zwei Grossanlässen teilgenommen haben.

Sie konnten aktiv in den sieben relevanten Lebensbereichen «Information und Koordination», «Gesellschaftlicher Zusammenhalt», «Betreuung, Pflege und ergänzende Dienstleistungen», «Gesundheit, Gesundheitsförderung und Prävention», «Wohnen», «Infrastruktur und Mobilität» sowie «Materielle und individuelle Sicherheit», mitwirken. Die Bedürfnisse, Wünsche und Handlungsvorschläge der Bevölkerung wurden eruiert, festgehalten und gemeinsam priorisiert.

Der Gemeinderat hat die ausgearbeitete Altersstrategie genehmigt

Das Kernteam und die Projektgruppe haben die Altersstrategie im November 2021 ausformuliert und zuhanden des Gemeinderates verabschiedet. Der Gemeinderat hat dieses nun genehmigt. Anfangs 2022 wird die Altersstrategie Wettswil a.A. graphisch umgesetzt und ab circa Ende Februar 2022 allen interessierten Personenkreisen auf verschiedenen Kanälen zugänglich gemacht.

Mit der Altersstrategie werden auch Angebote in verschiedenen Lebensbereichen vorgestellt sowie nützliche Tipps für den Alltag gegeben. Der Gemeinderat ist erfreut über den erfolgreichen Prozess und dankt allen Beteiligten für die wertvolle und engagierte Mitarbeit.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen Franken