Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen haben sich am Mittwochabend in Rüschlikon ZH eine Frau und ihr Hund unbekannte Verletzungen zugezogen.
Verunfallter Personenwagen in Unfallendlage
Verunfallter Personenwagen in Unfallendlage - Kantonspolizei Zürich

Am Mittwoch, kurz nach 22.30 Uhr fuhr eine 36 Jahre alte Frau auf der Nidelbadstrasse von Thalwil bergwärts Richtung Rüschlikon. In einer Linkskurve fuhr das Fahrzeug aus bislang nicht bekannten Gründen geradeaus, überquerte das rechtsseitige Trottoir und kollidierte mit einem Kandelaber.

Daraufhin hob das Auto ab und überflog ein kleines Tobel. Dabei kollidierte es mit mehreren Bäumen und kam anschliessend, auf der gegenüberliegenden Böschung einer Grünanlage, seitlich liegend zum Stillstand.

Die Lenkerin, sowie ihr Hund wurden beim Unfall verletzt

Die Lenkerin erlitt durch diesen Unfall unbekannte Verletzungen und musste durch die Rettungskräfte aus dem Fahrzeug befreit werden. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde die Frau mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren.

Der im Auto mitgeführte Hund wurde ebenfalls verletzt. Das Tier wurde durch den Tierrettungsdienst ins Tierspital gefahren.

Es entstanden Schäden von mehreren tausend Franken

Das Auto erlitt Totalschaden, an den Verkehrseinrichtungen und an den Grünanlagen entstanden Schäden von mehreren tausend Franken.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren von Thalwil/Oberrieden und Schutz & Rettung Zürich, ein Notfallarzt des Seespitals Horgen, ein Rettungswagen von Schutz & Rettung Zürich, der Tierrettungsdienst, ein Funktionär des EKZ sowie ein Abschleppunternehmen im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Totalschaden Franken Rüschlikon Hund