Laut Schweizer Medien soll die Grossbank UBS 40 der 240 Filialen in der Schweiz schliessen. Ausserdem werden Morgen weitere Sparmassnahmen bekanntgegeben.
UBS
Das Hauptquartier der Schweizer Bank UBS mit ihrem Logo über dem Eingangsbereich am Paradeplatz in Zürich. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • 40 Schweizer UBS-Filialen sollen laut Medienberichten geschlossen werden.
  • Vor allem «Klein- und Kleinstfilialen» seinen auf der Schliessungsliste.
  • Am Dienstag sollen weitere Sparmassnahmen publik werden.

Die Grossbank UBS will laut einem Medienbericht ihr Filialnetz in der Schweiz zusammenstreichen. 40 der 240 Filialen sollen geschlossen werden, wie die CH-Media-Zeitungen am Montagabend vermeldeten.

Der Abbau von einem Sechstel der Filialen und weitere Sparmassnahmen würden voraussichtlich bereits am Dienstag bekannt gegeben, so der Bericht. Ein UBS-Sprecher wollte den Bericht auf Anfrage der Nachrichtenagentur AWP nicht kommentieren.

Kleinfilialen stehen bei der UBS auf der Schliessungsliste

Gemäss der Zeitung stehen vor allem «Klein- und Kleinstfilialen» auf der Schliessungsliste. Wo schlechte Frequenzen herrschten, würden die Kunden künftig nur noch auf digitalem Weg bedient oder in der nächstgrösseren Filiale.

Die zweite Schweizer Grossbank Credit Suisse hatte im vergangenen Sommer die Schliessung von Filialen in der Schweiz angekündigt. Damals wurde mitgeteilt, dass nur noch 109 der 146 Standorte beibehalten würden.

Mehr zum Thema:

Credit SuisseUBS