Nestlé will der Region, von der die Kaffeebohnen stammen, etwas Gutes tun. Dazu pflanzt der Konzern eine Million Bäume dort auf der Insel Mindanao an.
nestlé
Nestlé pflanzt bis zu einer Million Bäume in den Philippinen an. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Nestlé pflanzt bis zu einer Million Bäume in den Philippinen an.
  • Der Fokus liegt auf der Insel Mindanao, von dort erntet der Konzern Kaffeebohnen.

Der Lebensmittelkonzern Nestlé wird über die nächsten drei Jahre 2,5 Millionen Bambusbüsche und eine Million Bäume auf den Philippinen pflanzen. Bis 2030 will der Konzern insgesamt 200 Millionen Bäume pflanzen, hiess in einer Mitteilung am Freitag.

Das Projekt wird gemeinsam mit der Nonprofit-Organisation One Tree Planted durchgeführt. Unterstützt wird das Vorhaben zudem von der Ecoplanet Bamboo Group, einem Spezialisten für Bambusfasern.

Im Fokus des Projekts ist die Insel Mindanao. Nestlé bezieht aus dieser Region Kaffeebohnen und will etwas für die Bevölkerung beisteuern.

Mehr zum Thema:

Nestlé